M-Days in München: Neue Erkenntnisse zum Mobile-Media-Markt

  1. 02.01.2009 09:05
  2. Strom
  3. Tarifeverzeichnis

Die Nutzung mobiler Medien ist für viele Menschen mittlerweile Teil des Alltags und nicht mehr weg zu denken. Mobil im Internet surfen, Musik hören, E-Mails, Dateien und Kurznachrichten empfangen und versenden: Mehr als 10 Millionen Menschen nutzten im September 2008 mobile Mediendienste.

comScore M:Metrics ist der Pionier in der Analyse von Mobile-Zielgruppen und hat aktuell die zwei Kundengruppen identifiziert, die sich am meisten mit dem mobilen Medium auseinander setzen: Junge Männer und Personen mit höherem Einkommen. Diese beiden Gruppen nutzen Handy, PDA und Laptop doppelt so oft wie der durchschnittliche Nutzer.

Deutsche Mobilfunk-Nutzer interessieren sich nicht nur für E-Mail und SMS, sondern für eine Vielzahl anderer mobiler Anwendungen: Das Browsen in Internet in Sachen Sport, Wetter und Finanz-Nachrichten sowie mobile News-Portale wie Spiegel, n-tv, N24 oder tagesschau.de stehen bei den Usern hoch im Kurs. Smartphones wie das 3G iPhone, Nokias N-Serie, BlackBerry und vergleichbare Produkte von Herstellern wie Samsung und Sony-Ericsson erfreuen sich in Deutschland großer Beliebtheit und werden dieses Jahr zu Weihnachten zum Verkaufsschlager.

Facebook, MySpace, StudiVZ/SchülerVZ, Youtube und andere soziale Netzwerke sind beliebte Plattformen bei Nutzern unter 25 Jahren, um mit Freunden und Kollegen in Kontakt zu bleiben. Die mobilen Zugriffe auf soziale Netzwerke sind im 3. Quartal 2008 um 23% auf ca. 1,2 Millionen angestiegen. Auch wenn SMS noch immer die beliebteste nicht-mündliche Kommunikationsform per Handy ist, holen mobile Chats und Instant Messaging auf: Diese stiegen im September 2008 um ca. 11% auf ca. 2 Millionen Nutzer an. Diese Entwicklung hat deutsche Provider wie T-Online, E-Plus, Vodafone und o2 dazu veranlasst, mit neuen Flatrate-Messaging-Tarifen zu reagieren. So können diese populären Dienste ohne Angst vor unerwarteten Kosten auf dem Handy genutzt werden.

comScore M:Metrics präsentiert auf der Kongressmesse M-Days (22. & 23.01.2009) in der Münchener BMW Welt seine neuesten Erkenntnisse zum Mobile-Media-Markt. Am ersten Tag werden Fragen rund um Verbrauchertrends im Mobile-Sektor (z.B. iPhone) behandelt, am zweiten Tag geht es hauptsächlich um Zielgruppen, Konsum-Highlights und aktuelle Mobile-Media-Trends. Mehr als 60 Referenten, zwei Vision-Elefanten-Runden, sechs hochkarätig besetzten Experten-Panels, Top-Referenten von ZenithOptimedia, T-Mobile, Mediaplus, BMW, Qualcomm, TOMORROW FOCUS und 45 Ausstellern sind auf den M-Days anzutreffen. Das Motto: "Multiplikator Handy". Nähere Informationen zu den M-Days unter www.m-days.com.





16.04.Verbraucherschutzministerium: Zweifelhafte Finanzprodukte bei Finanzaufsicht melden
14.04.Verbraucherzentrale rät zur kurzfristigen Geldanlage
Tipp: Private Krankenversicherungen müssen bei fehlerhafter Arztrechnung nicht zahlen
14.04.Facebook-App für Android und iPhone bald ohne Chatfunktion
14.04.N-TV ermittelt Testsieger bei Hausrat- und Wohngebäudeversicherungen

09.04.150 Euro Abwrackprämie für alte, stromfressende Kühlschränke
08.04.Strompreis in den letzen 10 Jahren um 60 Prozent gestiegen
20.03.Anteil erneuerbarer Energien auf 25 Prozent gestiegen
27.02.Viele Stromanbieter erhöhen Strompreise zum Frühjahr
25.02.N24 Stromanbieter-Studie zeigt: Stromanbieter-Wechsel spart viel Geld