Google: Chrome-Beta-Version für Android veröffentlicht

  1. 14.02.2012 08:22
  2. Handy
  3. Tarifeverzeichnis

Für das Smartphone-Betriebssystem Android hat Google jüngst eine erste Beta-Version seines Desktop-Browsers Chrome veröffentlicht. Der Download kann über den PC auf das Smartphone oder den Tablet-PC erfolgen.

Im ersten Schritt nur wenige Geräte unterstützt
Da Chrome aktuell ausschließlich die neueste Version 4.0 Ice Cream Sandwich unterstützt, kommen zunächst nur Eigentümer eines Samsung Galaxy Nexus oder Asus Transformer Prime in den Genuss eines ausführlichen Tests. Der Download ist im ersten Schritt auf Amerika und Deutschland beschränkt, den Nutzern aus der Schweiz und aus Österreich steht das Forum von XDA Developers zur Verfügung.
Die Neuerungen

Die verbesserte Tab-Verwaltung ist auffälligstes Merkmal. Mit einem Fingerstrich kann der Nutzer zwischen einer unbegrenzten Anzahl offener Browsertabs beliebig wechseln, als habe er "einen Stapel Karten in der Hand".

Neu sind zudem die Bookmark-Synchronisierung, Datenschutzfunktionen wie "Private Mode" sowie die Autovervollständigung bei Eingaben in die kombinierte Adress- und Suchleiste. Auch wenn das neue Chrome in gewohnter Optik daherkommt, besticht es durch höhere Geschwindigkeit gegenüber dem Standard-Browser.

Mit Hilfe der "Link Preview" kann man einen Link auf einer Internetseite auswählen. Er wird dann vergrößert und das Antippen des eigentlichen Links wird erleichtert. Stein des Anstoßes mag sicher für viele sein, dass Chrome für Android Flash nicht unterstützt.



02.09.Bei Widerruf einer fehlerhaften Immobilienfinanzierung ist der Kunden unerwünscht
02.09.Größere Armutsgefahr in deutschen Großstädten
02.09.IAB-Studie: Jugendarbeitslosigkeit führt auch später oft zu Arbeitslosigkeit
Tipp: Steuererklärung auch für Arbeitslose interessant
01.09.Aldi-Smartphone Sony Xperia M ist nicht zu empfehlen

01.09.Aldi-Smartphone Sony Xperia M ist nicht zu empfehlen
27.08.WhatsApp mit neuer Nutzer-Rekordzahl
27.08.iPhone 5: Apple Austauschprogramm für fehlerhafte Akkus startet am Freitag
21.08.SIMSme: Gratis-Messenger der Deutschen Post will WhatsApp Konkurrenz machen
20.08.iPhone 6 ab sofort bei der Telekom vorbestellen



Finden Sie den günstigesten Prepaid-Tarif:




Weiterführende Informationen: