Neuer 5-Euro-Schein ab 2. Mai 2013 in Umlauf

  1. 29.04.2013 09:05
  2. Konten & Karten
  3. Tarifeverzeichnis

Geld
© Joachim Wendler - Fotolia
Neue 5-Euro-Banknoten werden ab 2. Mai 2013 in Umlauf gebracht, damit startet die Europa-Serie als zweite Banknoten-Generation.

Die zweite Banknoten-Generation startet mit dem 5-Euro-Schein am 2. Mai 2013. Dann können die Verbraucher die ersten Scheine der Europa-Serie in den Händen halten, die sich durch höhere Sicherheit auszeichnen sollen. Selbstverständlich bleiben die alten 5-Euro-Geldscheine weiterhin gültig, diese werden lediglich nach und nach aus dem Bargeldkreislauf genommen. Beschädigte Banknoten können üblicherweise bei der Hausbank oder bei der Bundesbank eingetauscht werden.

Details zur Echtheit der neuen 5-Euro-Banknoten:
Die neuen 5 Euro Geldscheine, deren Farbe etwas kräftiger ist als bei den alten 5-Euro-Scheinen, sind mit neuen Sicherheitsmerkmalen ausgerüstet, um Fälschungen möglichst zu verhindern. Unter anderem ist auf der neuen 5-Euro-Banknote neben dem Wasserzeichen und dem Hologramm das Antlitz der Göttin Europa aus der griechischen Mythologie zu erkennen.
Ein weiteres Sicherheitsmerkmal der neuen 5-Euro-Banknoten ist die Smaragdzahl. Diese glänzende Zahl verändert sich beim Kippen des Geldscheins, denn je nach Blickwinkel wandelt sich die Farbe von smaragdgrün zu tiefblau. Bei der 5-Euro-Banknote ist dies entsprechend des Wertes die Zahl 5.

Julia Topar vom Bankenverband erläutert, weshalb die Umstellung gestaffelt erfolgt und mit den 5-Euro-Scheinen beginnt. Derzeit sind demnach 15 Milliarden 5-Euro-Banknoten im Umlauf, damit die Umstellung produktionstechnisch, organisatorisch und logistisch problemlos erfolgen kann, wird mit der kleinsten Banknote begonnen und danach folgen sukzessive die weiteren Stückelungen. Insgesamt werden bei den Banken und an den Geldautomaten mehr als drei Millionen neue Banknoten ausgegeben.

Weitere Informationen zu den neuen 5-Euro-Geldscheinen stehen unter www.bundesbank.de zur Verfügung.





01.09.Aldi-Smartphone Sony Xperia M ist nicht zu empfehlen
01.09.Informationen sind bei ökologischen Fonds unerlässlich
27.08.WhatsApp mit neuer Nutzer-Rekordzahl
27.08.iPhone 5: Apple Austauschprogramm für fehlerhafte Akkus startet am Freitag
27.08.Twitter plant mit Start-up Stripe eigenes Bezahlsystem

20.08.Neuer GiroCode der Sparkassen: Einscannen statt Abtippen beim Überweisen
Tipp: Öko-Test: Teure Geschäftsgirokonten für Freiberufler und Gewerbetreibende
29.07.Tagesgeld und Lebensversicherungen: Sichere Geldanlagen bei den Deutschen bevorzugt
Tipp: Stiftung Warentest testete kostenlose Girokonten für Jugendliche
15.07.Postbank zum vierten Mal in Folge als beste Online-Bank ausgezeichnet