Emissionshandel

Ziele im Bereich des Umweltschutzes sollen mit dem Handel von Emissionszertifikaten (Emissions-Trading/ET) verwirklicht werden. Der Handel mit Emissionszertifikaten ermöglicht eine schnellere Senkung der Treibhausgase als vorgeschrieben. Erzielte Differenzen können an andere teilnehmende Parteien verkauft werden. Eine Nichterfüllung der vorgeschriebenen Werte kann von den betroffenen Unternehmen durch den Zukauf von Zertifikaten ausgeglichen werden. Der Handel findet auf nationaler und internationaler Bühne statt. Das Kyoto-Protokoll gestattet außerdem den Annex-B-Ländern den Handel mit nicht genutzten Emissionen.