Tierkrankenversicherung der Allianz – Sicherheit für Tierhalter

  1. Tierversicherung
  2. Tarifeverzeichnis



Hundekrankenversicherung: 27 Euro/Monat – Katzenkrankenversicherung: 15 Euro/Monat – Hunde-OP-Versicherung: 13 Euro/Monat

In 25% der deutschen Haushalte leben Hunde oder Katzen. Aber nur 1% der tierischen Hausgenossen ist krankenversichert.

Das Marktforschungsinstitut GfK hat im Auftrag des Versicherers Allianz eine Studie durchgeführt. Demnach haben sich 75% der Hunde- und 88% der Katzenbesitzer bisher noch nicht mit dem Thema Tierkrankenversicherung beschäftigt. Dennoch räumten 50% der Tierhalter die Möglichkeit ein, dass ihr Haustier sich einmal verletzen, einen Unfall haben oder sonst wie krank werde könnte.

Solche Krankheiten und Verletzungen können ein großes Loch in den Geldbeutel des Tierbesitzers reißen: komplizierte Brüche oder schwere Lungenentzündungen schlagen mit mehrere hundert Euro zu Buche, zumal zum 01. Juli dieses Jahres die Gebührensätze der Tierärzte um 12% stiegen.

Die Allianz hat nun speziell für Hunde- und Katzenbesitzer eine Tierkrankenversicherung im Angebot!

Karl-Walter Gutberlet, Vorstand der Allianz Versicherungs-AG: "Wir gehen von einer hohen Nachfrage der Tierhalter aus. In Deutschland hat bisher nur ein Prozent aller Hunde- und Katzenhalter eine solche Police abgeschlossen. Im Vergleich dazu verfügt beispielsweise in Schweden jeder zweite Hundebesitzer über eine Tierkrankenversicherung."

Heiko Färber, Geschäftsführer des Bundesverbandes praktizierender Tierärzte e.V. (bpt): "Bisher führen Tierkrankenversicherungen in Deutschland ein Schattendasein. Dabei sind sie für Tierarzt und Besitzer in der Regel eine große Erleichterung. Wichtig für Tierärzte ist, dass die Versicherung ein transparentes Leistungsangebot umfasst, den Vorfall unbürokratisch abwickelt und die Kosten schnell bezahlt."

Operationen sind nach der Tierkrankenversicherung der Allianz elementare Leistungen. Auch Heilbehandlungskosten werden von der Tierkrankenversicherung übernommen.

Im Rahmen der Tierkrankenversicherung erstattet die Allianz jährlich bis zu 4000 Euro der Tierarztkosten. Je Versicherungsfall werden für Heilbehandlung und Medikamente maximal 1000 Euro, für Operationen und deren Nachbehandlungen bis zu 3000 Euro übernommen. Als einziger Anbieter erstattet die Allianz auch Kosten für homöopathische Behandlungen durch den Tierarzt. Die Tierkrankenversicherung der Allianz schützt die Tiere auch im europäischen Ausland, zum Beispiel auf Urlaubsreisen bis zu zwei Monate.

Bei einer Eigenbeteiligung von 20% gibt es die Vollversicherung für Hunde ab 27 Euro, für Katzen ab 15 Euro monatlich. Für Hunde gibt es eine reine Operationsversicherung für 13 Euro im Monat. Erstattet wird bis zum zweifachen Satz der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT).

Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren: