Fusion von "Die Continentale BKK" und "BKK Philips"

  1. Versicherung (allgemein)
  2. Tarifeverzeichnis



Gesundheitsfonds und Veränderungen im Gesundheitswesen bringen Krankenkassen zur Fusion – Kräfte bündeln für bessere Leistungen

Die beiden Betriebskrankenkassen "Die Continentale BKK" und die "BKK Philips" planen, zum 01.01.2009 zu fusionieren. Unter dem neuen gemeinsamen Namen "Die Continentale BKK" werden die Kunden der Krankenversicherungen ihre gewohnten Ansprechparter in Hamburg und Dortmund behalten. Es wird sich nichts zum Nachteil der Versicherten ändern, Leistung und Service sind gewährleistet und sollen unter der Kooperation noch besser werden als bisher. Sitz der Kooperation wird Hamburg sein.

Die Einführung des Gesundheitsfonds zum 01.01.2009 und andere Veränderungen im Gesundheitswesen haben den Anstoß zum Zusammenschluss gegeben und werden von beiden beteiligten Krankenkassen als Anfang gesehen auf dem Weg zu weiteren Zusammenschlüssen unter dem Dach der Continentalen BKK.

Die Vorstände der beiden Betriebskrankenkassen Stefan Lorenz und Karla Grüter zum Grund der Fusion: "Wer in Zukunft erfolgreich Gesundheitsleistungen anbieten möchte, muss sich diesen Herausforderungen stellen und Kräfte bündeln. Die Continentale BKK und die BKK Philips tragen dieser Entwicklung Rechnung. Durch den Zusammenschluss wird unsere Positionierung im Markt gestärkt."

Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren:



Weiterführende Informationen: