Kosten sparen durch Outsourcing

  1. Spartipps
  2. Tarifeverzeichnis



Unternehmer sehen Outsourcing generell positiv - nur 3% haben Potenzial voll ausgeschöpft - Angst um Verlust des Arbeitsplatzes

Fast die Hälfte der deutschen Unternehmen ist dem Auslagern von Arbeit, dem so genannten Outsourcing, positiv gegenüber eingestellt. Das begründet sich vor allem in Einsparungen, die externe Partner ermöglichen. Besonders Firmen mit über 5.000 Mitarbeitern erwarten vom Instrument Outsourcing eine Menge: 30% rechnen mit Einsparungen von einem Fünftel der Kosten. Einen weiteren Pluspunkt sehen die Großbetriebe in der Flexibilität. Externe Dienstleister seien viel schneller dazu in der Lage, auf Kapazitätsanpassungen zu reagieren.

Erfolgsmodelle im Outsourcing

Das ist das Ergebnis der Online-Studie "Erfolgsmodelle im Outsourcing" von Steria Mummert Consulting in Kooperation mit InformationWeek und dem ImWF Institut für Management und Wirtschaftsforschung. 512 Fach- und Führungskräfte nahmen im Juli und August 2008 an der Umfrage teil. Die Studie hat erforscht, inwiefern Unternehmen Outsourcing-Projekte planen und wie Outsourcing in den Unternehmen umgesetzt wird.

Die Vorteile von externen Dienstleistern liegen auf der Hand: Sie können Geschäftsprozesse mehrerer Kunden bündeln, vereinfachen und standardisieren und dadurch enorme Kosten sparen. Besonders Branchen wie Gesundheit, Telekommunikation, IT, Finanzdienstleistungen und Medien versprechen sich durch die Auslagerung von Leistungen an externe Partner überdurchschnittliche Einsparungen. Firmen aus dem verarbeitenden Gewerbe stehen dem Outsourcing jedoch skeptisch gegenüber, und sind sich nicht sicher, ob sich durch Outsourcing die Kosten wirklich nachhaltig um mehr als 10% senken lassen.

Neben Kostengründen ist der Wunsch des Managements, sich wieder auf das Kerngeschäft konzentrieren zu können, entscheidend. Auch werden Fachwissen und Professionalität der Dienstleister hoch geschätzt, da sie Spezialisten auf ihrem Gebiet sind und Best-Practice-Methoden anwenden.

Trotz aller positiven Seiten haben bisher nur rund 3% der Unternehmen ihr Outsourcing-Potenzial voll ausgeschöpft, und das aus vielerlei Gründen. Eine große Zahl der Unternehmen zögert aus Angst, durch Outsourcing internes Know-how zu verlieren. 30% der Experten befürchten den Verlust von Arbeitsplätzen im eigenen Unternehmen.

Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren: