Telekommunikation war 2008 um 3,3% billiger als im Vorjahr

  1. Telefon
  2. Tarifeverzeichnis



Mobilfunk, Telefon und Festnetz: -3,3% – Mobiles Telefonieren: -2,3% – Telefondienstleistungen und Komplettpakete: - 3,4%

Preise für Telekommunikationsdienstleistungen lagen im Jahresdurchschnitt 2008 um 3,3% niedriger als im Vorjahr. Das haben Erhebungen des Statistischen Bundesamtes –Destatis- in Wiesbaden ergeben. Die Zahlen beziehen sich auf Mobilfunk, Festnetz und Internet.

Im Jahr 2007 war der entsprechende Preisrückgang im Bereich Telefon, Internet und Mobilfunk 0,3% betragen. Hier beeinflusste jedoch die Umsatzsteuererhöhung zum 01.01.2007 das Ergebnis.
Das mobile Telefonieren mit Handy, Smartphone & Co. wurde im Jahresdurchschnitt 2008 um 2,3% billiger gegenüber dem Vorjahr.

Preise für Telefondienstleistungen im Bereich Festnetz/Internet gingen gegenüber dem Vorjahr um 3,4% zurück. Vor allem der Wettbewerb der Komplettangebote für Telefon, DSL-Highspeed-Anschluss zum blitzschnellen Download, Telefon-Flatrate zum grenzenlosen Telefonieren und Internetflatrate zum unbegrenzten Surfen) machte sich hier bemerkbar.

Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren: