Münchener Rück: Deutliche Gewinne trotz Krise am Kapitalmarkt

  1. Versicherung (allgemein)
  2. Tarifeverzeichnis



Erwirtschaftung deutlicher Gewinne 2008 trotz Finanzmarktkrise dank ausgeprägtem Risikomanagement und Anlagenverteilung

Trotz der schwersten Finanzkrise der letzten Jahrzehnte hat die Münchener Rück im Geschäftsjahr 2008 wie angekündigt einen deutlichen Gewinn erwirtschaftet. Vorläufige Berechnungen ergeben ein Konzernergebnis von 1,5 Milliarden Euro. Der Gewinn betrug im vierten Quartal 100 Millionen Euro. Ein Großteil des Gewinnes wird an die Aktionäre ausgeschüttet, die Dividende soll 5,50 Euro pro Wertpapier betragen.

Finanzvorstand der Münchener Rück, Jörg Schneider: "Angesichts der Finanzkrise ist das Ergebnis 2008 zufriedenstellend. Dank unseres ausgeprägten Risikomanagements und eines diversifizierten Kapitalanlageportfolios kommen wir bisher relativ gut durch die Krise." Im Vorjahr hatte der Überschuss inklusive einem außerordentlichen Steuereffekt von 0,4 Milliarden Euro 3,9 Milliarden Euro betragen. 2008 stiegen die gebuchten Beträge um 1,5% auf 37,8 Milliarden Euro.

2008 hat den Versicherern mit Naturkatastrophen das Leben schwer gemacht, aber auch von Menschen verursachte Schäden und Unfälle wurden gemeldet. In der Rückversicherung (Schaden/Unfall) betrug die Schaden-Kosten-Quote 99,5 % (2007: 96,4%), in der Erstversicherung (Schaden/Unfall incl. Rechtsschutz) lag sie bei 91,2 % (2007: 93,4%).

Im vierten Quartal wurde das Aktienexposure auf 3,6% (September: 9,3%) reduziert. Das Hedging wurde weiter ausgebaut, so dass das Nettoexposure auf 1,7 % (September: 4,6%) abfiel. Angesichts anhaltender Turbulenzen am Finanzmarkt nahm die Münchener Rück auch im vierten Quartal ergebniswirksame Abschreibungen auf Aktienbestände vor. Zuschreibungen bei Derivaten standen dem entgegen. Im Hinblick auf die hohe Volatilität an den Zinsmärkten erfolgten Abschreibungen auf festverzinsliche Wertpapiere von rund 0,4 Milliarden Euro.


Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren:



Weiterführende Informationen: