Risikolebensversicherung: Günstige Prämien – gute Absicherung

  1. Lebensversicherung
  2. Tarifeverzeichnis



Schon ab 65 Euro Versicherungsschutz – Nichtraucher zahlen grundsätzlich weniger – Gefährliche Hobbies treiben Prämie in die Höhe

Die Zeitschrift Finanztest hat für ihre April-Ausgabe 47 Versicherungen in Sachen Todesfallschutz gecheckt und fand heraus, dass Prämien und Leistungen sich teilweise erheblich voneinander unterscheiden. Personen, die gesund und normalgewichtig sind sowie keinen gefährlichen Hobbies nachgehen zahlen die günstigsten Tarife. Wer etwa Raucher ist muss schon weit tiefer in die Taschen greifen.

Eine 25-jährige Nichtraucherin kann schon für knapp 65 Euro ihre Angehörigen mit 150.000 Todesfallsumme absichern. Ein Mann im gleichen Altern muss dafür auf Grund der statistisch niedrigeren Lebenserwartung 106 Euro für die gleiche Leistung zahlen.

Doch egal ob normal- oder übergewichtig, gesund oder krank, Raucher oder Nichtraucher: Ein Preisvergleich lohnt sich immer! Ein 35-jähriger Raucher zahlt bei der Barmenia im Grundtarif 1.315 Euro, bei der Huk-Coburg und der SDK muss er für die gleichen Leistungen nur 521 Euro Jahresprämie zahlen. Doch auch bei den günstigeren Versicherungsanbietern wird es grundsätzlich wesentlich teurer, wenn der Antragsteller älter ist, mit gesundheitlichen Risiken behaftet ist oder riskanten Freizeitbeschäftigungen nachgeht.

Doch auch für ältere Menschen kann eine Risikolebensversicherung eine lohnende Investition sein, um Angehörige abzusichern. Zum Beispiel kann ein 55-jähriger Nichtraucher für eine Versicherungssumme von 50.000 Euro eine Versicherungspolice für 203 Euro anschließen, ein männlicher Raucher gleichen Alters für 511 Euro. Um einen Geschäfts-, Ehe- oder Lebenspartner abzusichern kann eine "verbundenen Lebensversicherung" abschließen. Die ist für ein 35jähriges Paar schon für von 430 Euro (Nichtraucher) jährlich bzw. für 1.126 Euro (Raucher), zu haben, jeweils für eine Absicherung von 150.000 Euro.

Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren:



Weiterführende Informationen: