Erneute Datenschutz-Panne bei Facebook

  1. 10.05.2010 10:56
  2. Internet
  3. Tarifeverzeichnis




Am vergangenen Mittwoch kam es zu einer erheblichen Panne beim Datenschutz des sozialen Netzwerks Facebook.

Am letzten Mittwoch kam es auf dem sozialen Netzwerk Facebook zu einer erheblichen Panne beim Datenschutz. Das US-Unternehmen teilte mit, dass über einige Stunden Chats von Nutzern, die eigentlich als nicht öffentlich gekennzeichnet sind, mitgelesen werden konnten.

Der Fehler resultiert nach Unternehmensangaben aus einer Änderung in den Profileinstellungen. Dadurch war es möglich, in Chats zu gelangen, ohne dass die Nutzer davon Kenntnis hatten. Sofort nach Bekanntwerden wurde die Funktion zwischenzeitlich von Facebook gesperrt, um das Problem beheben zu können. Wie aus zahlreichen Onlineberichten entnommen werden konnte, waren auch Nutzer von Facebook in Deutschland von der Sperrung betroffen.

Facebook hatte bereits in der Vergangenheit immer wieder für Schlagzeilen aufgrund des Umgangs mit Daten gesorgt. Vor Kurzem wurde seitens der Stiftung Warentest bemängelt, dass die Rechte der Nutzer bei Facebook erheblich eingeschränkt und gleichzeitig vom Unternehmen selbst umfangreiche Rechte im Bereich der Datenverwertung beansprucht werden. Dies gilt vor allem für die Weiterleitung der privaten Angaben an andere Unternehmen.

Seit Jahren gewinnen die sozialen Netzwerke immer mehr User. Die Nutzer können in den Netzwerken Kontakte herstellen und pflegen. Auch der Austausch von Fotos oder Texten ist über die sozialen Netzwerke möglich. Mit über 400 Millionen Mitgliedern ist Facebook das weltweit größte Online-Netzwerk.
Mehr zum Thema:

 




Das könnte Sie auch intressieren: