Lebensversicherung: Absenkung des Garantiezinses kein Grund zu übereiltem Abschluss

  1. Lebensversicherung
  2. Tarifeverzeichnis



Die angekündigte Absenkung des Garantiezinses sollte kein Grund zum Abschluss einer Renten- oder Lebensversicherung sein.

Ab Juli 2011 plant das Finanzministerium eine Absenkung des Garantiezinses für Renten- und Lebensversicherungen auf 1,75 Prozent. Die letzte Absenkung des Garantiezinses war Anfang 2007 auf 2,25 Prozent erfolgt. Damals entschlossen sich zahlreiche Neukunden noch kurzfristig zu einem Abschluss einer Lebens- oder Rentenversicherung und erfahrungsgemäß dürfte dies auch mit der erneuten Ankündigung des Bundesfinanzministeriums wieder zutreffen.

Die Verbraucherzentrale Sachsen erläutert, dass ein Abschluss einer Renten- oder Lebensversicherung allein aus dem Grund, dass der Garantiezins Mitte 2011 auf 1,75 Prozent reduziert werden soll, absolut nicht notwendig ist. Der tatsächliche variable Zinssatz, der 2010 durch die Überschussbeteiligung bei den Lebens- und Rentenversicherungen erwirtschaftet wurde, lag immerhin im Durchschnitt bei 4 Prozent. Sowohl Garantiezins, als auch Überschussbeteiligung beziehen sich lediglich auf den Sparanteil und somit auf die Gesamtsumme der Einzahlungen abzüglich der Kosten für Vertrieb und Verwaltung.

Der Garantiezins:
Das Bundesfinanzministerium legt den Garantiezins für Renten- und Lebensversicherungen fest. Dieser ist allgemein für sämtliche Versicherungsgesellschaften gültig. Mit dem Garantiezins wird dem Versicherungsnehmer eine fixe Mindestversicherung des in die Renten- oder Lebensversicherung eingezahlten Guthabens zugesichert.

Absenkung des Garantiezinses ist kein Verkaufsargument
Nach Ansicht der Verbraucherschützer kann derzeit aufgrund der relativ hohen tatsächlichen Verzinsung die Absenkung des Garantiezinses kaum als Verkaufsargument der Versicherer zählen. Bessere Verkaufsargumente für die Lebens- oder Rentenversicherung wären geringere Vertriebsprovisionen und Verwaltungskosten. Diese würden sich entsprechend positiv auf den Sparanteil auswirken, der zu verzinsen ist.
Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren:



Weiterführende Informationen: