Boom der Biogasanlagen

  1. Gas
  2. Tarifeverzeichnis



Landwirte nutzen Biogasproduktion als weiteres Standbein - Regierung muss bessere Anreize setzen

Im letzten Jahr ist die Zahl der Biogasanlagen auf 6.000 gestiegen, der Umsatz stieg auf 4,7 Milliarden Euro. Im Vorjahr lag die Zahl der Biogasanlagen noch bei etwa 5.000, der Umsatz bei 4,44 Milliarden Euro. 4,3 Millionen durchschnittliche Haushalte könnten mit dem mit Hilfe von Biogas produzierten Strom versorgt werden.

Fachverband Biogas optimistisch

Der Fachverband Biogas ist angesichts dieser Zahlen optimistisch, dass der Trend anhält und die Biogasbranche auch im Jahr 2011 wächst und gedeiht. Wenn auch keine drastischen Anstiege wie in den letzten drei Jahren erwartet werden, kann man doch mit einem gesunden Wachstum rechnen.

Nachfrage nach Biogas weiterhin spürbar

Verbandspräsident Josef Pellmeyer: "Man spürt nach wie vor die Nachfrage." Die Beliebtheit von Biogasanlagen ist zum einen den Preisen für landwirtschaftliche Produkte zu schulden, zum anderen aber auch dem Erneuerbare-Energien-Gesetz EEG, welches im Jahr 2000 in Kraft trat. Pellmeyer weiter: „Viele Landwirte haben überlegt, sich neben Viehzucht und Ackerbau ein neues Standbein zu suchen."

Anreize für Neubau von Biogasanlagen fehlen

Pellmeyer kritisiert, dass im EEG die richtigen Anreize fehlen und fordert eine Nachbesserung: "In viehstarken Regionen werden zur Zeit sehr viele Biogasanlagen gebaut, die nehmen sich gegenseitig die Flächen weg." Er beanstandet eine Quersubvention von Energiepflanzen wie Getreide, Mais oder Gras, denn wer Biomasse mindestens 30% Gülle zusetzt, erhält eine höhere Vergütung.

Anschubfinanzierung muss her

Weiter gibt er zu bedenken, dass das Verfahren der Kraft-Wärme-Kopplung mit Hilfe einer Anschubfinanzierung technisch verbessert werden müsste, da es in ganz Deutschland gerade einmal 40 bis 50 Eispeiseanlagen gäbe: "Wenn man das hinbekäme, könnte man das Gas auf dem Land herstellen, ins Gasnetz einspeisen und dort entnehmen, wo es der Bürger in den Großstädten braucht."
Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren: