Versichertenbund: Finger weg von Ergo Unfall-Schutz 48

  1. Unfallversicherung
  2. Tarifeverzeichnis



Die Ergo-Unfall 48 Versicherung ist laut Angaben des Bund der Versicherten (BdV) nicht empfehlenswert. Der Bund bemängelt einen fehlenden Invaliditätsschutz sowie zu geringe Absicherung der Hinterbliebenen im Todesfall.

Schön hört es sich ja an, das neue Angebot der Ergo, das einen 48-Stunden-Versicherungsschutz verspricht und das völlig unbürokratisch. Über ein App für das Apple iPhone kann die Versicherung über 48 Stunden für 99 Cent abgeschlossen werden.

BdV: zu wenig Leistung für zu viel Geld

Laut dem Bund der Versicherten sind selbst diese 99 Cent für 48 Stunden Versicherungsschutz viel zu teuer, auch wenn das auf den ersten Blick ein gutes Angebot zu sein scheint und ohne viel Aufwand abzuschließen ist. Begründung: eine der wichtigsten Säulen einer Unfallversicherung, der Invaliditätsschutz, fehlt vollständig. Doch damit nicht genug. Auch der Hinterbliebenenschutz ist mit einer Summe von 50.000 Euro viel zu niedrig bemessen. Wer seine Familie wirklich für den Todesfall absichern möchte, ist mit einer soliden Risikolebensversicherung auf der sicheren Seite
Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren: