Eine gute Auslandsreise-Krankenversicherung muss nicht teuer sein

  1. Krankenzusatzversicherung
  2. Tarifeverzeichnis



Die Beurteilung von 47 Angebote von Auslandsreise-Krankenversicherern im Hinblick auf Vertragsebdingungen und konkrete Leistungen ergab: Gut muss nicht teuer sein.

Reisekrankenversicherung
© silencefoto - Fotolia
Ein mit "sehr gut" bewerteter Reiseschutz hingegen muss nicht teuer sein. Dies haben die genauen Untersuchungen von 47 Angeboten ergeben. Details und weitere Informationen sind online unter www.test.de/reisekrankenversicherung veröffentlicht oder In der Juni-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest nachzulesen.

Testsieger: Die Würzburger
Insgesamt schnitten 7 Angebote mit "sehr gut" ab, 11 wurden mit "gut" bewertet. Die günstigste "sehr gute" Versicherung bei Ergo direkt und Neckermann kostet eine Familie 17,80 €. Das Pendant für Alleinreisende bei Inter ist für 7,50 € zu haben. Wer jährlich häufiger verreist, ist mit einer Jahrespolice gut beraten. Testsieger mit einer beeindruckenden Bewertung mit 0,9 wurde die Würzbürger. Deren Vertragsbedingungen wurden nach dem letzten Test sogar noch verbessert.

Daneben zogen die Tester auch die allgemeinen Bedingungen in ihre Bewertung ein. Dazu zählt beispielsweise der Verzichtet des Versicherers auf einen Selbstbehalt oder die Anerkennung von bewährten Behandlungsmethoden und Arzneien jenseits der Schulmedizinischen.

Rücktransportbedingungen: Das Zünglein an der Waage
Was den Ernstfall so teuer macht ist der Rücktransport. Aus Süd- und Nordamerika sowie den Ländern Asiens schlägt der nicht selten mit ca. 70.000 € zu Buche. Manche Versicherer übernehmen diese Kosten ausschließlich bei medizinischer Indikation, manche wenn er medizinisch sinnvoll ist.

Ein Blick in das Kleingedruckte ist hier ebenso zu empfehlen, wie im Hinblick auf sogenannte "Ausschlüsse Gesundheit". Im Einzelfall mag die Police besondere Regelungen etwa in Bezug auf Vorerkrankungen, Höchstalter, Mitversicherung oder Notfallbetreuung von Kindern im Urlaub erkrankter Eltern enthalten.
Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren: