Gaspreise werden im Herbst teurer

  1. Gas
  2. Tarifeverzeichnis




Der Beginn der ungemütlichen Jahreszeit hat für die Verbraucher gleich wieder Mehrkosten im Gepäck. Die Energiekosten werden nochmals steigen, angefangen beim Gas.

Insgesamt beobachteten Experten in diesem Jahr einen Trend steigender Gaspreise. In Deutschland gibt es rund 750 Gaslieferanten, 187 davon haben im Verlauf des Jahres ihren Preis immer wieder angehoben. Die Gasversorger hatten ihre Preise zwischen 7 und 19 Prozent angehoben. Ein Ende der Preisanhebungen ist nicht in Sicht, im Gegenteil. Mit dem Beginn des Herbstes kündigten schon wieder 41 Lieferanten eine Erhöhung der Preise für Gas an.

Zwischen 6 und 12 Prozent mehr für Gas

Für den Oktober und November 2012 kündigten die Gaslieferanten eine Preiserhöhung zwischen 6 und 12 Prozent an. Bei einer Anhebung um 6 Prozent bedeutet das für einen Modellhaushalt mit 20.000 kW Verbrauch im Jahr Mehrkosten in Höhe von 81 Euro, bei einer Erhöhung um 12 Prozent müssten die Verbraucher sogar 190 Euro im Jahr mehr bezahlen. Insgesamt 20,2 Millionen Haushalte beziehen Gas, von den angekündigten Preiserhöhungen sind 7,4 Prozent betroffen.

Steigende Gaspreise sind nur der Anfang
Übers Jahr betrachtet mussten deutsche Verbraucher sowohl beim Gas als auch beim Strom immer wieder Verteuerungen hinnehmen. Experten gehen davon aus, dass eine erneute Anhebung der Preise für Strom nicht mehr lange auf sich warten lässt.

Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren: