Lohnsteuer-Freibeträge für 2013 ab Oktober beantragen

  1. Steuer & Recht
  2. Tarifeverzeichnis



Nach Einführung der elektronischen Lohnsteuerkarten erlischt die Übergangsregelung, Freibeträge für die letzten Jahre ohne Antrag weiterlaufen zu lassen und diese müssen neu beantragt werden.

Lohnabrechnung
© garteneidechse - Fotolia
Ab Januar 2013 wird nun - nach zweimaligen Verschieben 2011 und 2012 - endgültig die elektronische Steuerkarte eingeführt. Ab diesem Zeitpunkt können die Arbeitgeber die "Elektronischen Lohn-Steuer-Abzugs-Merkmale (ELStAM)" für ihre MitarbeiterInnen feststellen.

Lohnsteuer-Freibeträge neu beantragen
Bis zum Jahr 2010 mussten Arbeitnehmer ihre Freibeträge jährliche beantragen, die dann in der Steuerkarte eingetragen wurden. Nachdem bereits für das Jahr 2011 mit der Einführung des elektronischen Verfahrens gerechnet wurde, entfiel die Ausgabe der Steuerkarten in Papierform. Durch die erneute Verschiebung wurden die für die Freibeträge relevanten Daten auch für die Steuerkalkulation im Jahr 2012 zugrunde gelegt, ein erneuter Antrag entfiel. Die Freibeträge (z.B. für Fahrten zwischen Wohnung und regelmäßiger Arbeitsstätte) müssen nun ab Oktober 2012 beantragt werden, da die Übergangsregelung ab dem nächsten Jahr nicht mehr gilt. Von der erneuten Antragspflicht sind Pauschalbeträge für behinderte Menschen und Hinterbliebene, die bereits über das Jahr 2012 hinaus gewährt wurden, ausgenommen.

Fristen
Die Freibeträge sind jetzt beim Finanzamt zu beantragen, doch falls ein Arbeitnehmer es versäumt, den Antrag auf Einräumung eines Freibetrages beim Finanzamt zu stellen, geht die eventuell vom Arbeitgeber zu viel einbehaltene Lohnsteuer nicht verloren, erklärt Erich Nöll, Geschäftsführer des BDL. Der Freibetrag kann auch während des laufenden Jahres 2013 für die restlichen Monate eingetragen werden oder die Aufwendungen können im Rahmen der Einkommensteuererklärung für 2013 geltend gemacht werden. Dann erfolgt eine entsprechend höhere Erstattung aus der gezahlten Einkommensteuer.
Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren: