Fast 19 Mrd. Euro Steuereinnahmen aus Genuss­mitteln

  1. Steuer & Recht
  2. Tarifeverzeichnis



Konsum von Genussmittel erbringt insgesamt 18,8 Milliarden Steuereinnahmen 2011, Tabaksteuer mit 14,4 Milliarden am ertragreichsten.

Steuergeld
© Dan Race - Fotolia.com
In die Kassen von Bund und Ländern wurden 2011 insgesamt 18,8 Milliarden Euro durch den Konsum von Genussmitteln gespült. Nach Auskünften des Statistischen Bundesamtes (Destatis) machte die Tabaksteuer den Hauptanteil (14,4 Milliarden Euro) aus. Andere Genusmittelsteuer erbrachten 4,4 Milliarden Euro, so verdiente man an der Branntweinsteuer 2,1 Milliarden Euro, an der Kaffeesteuer 1,0 Milliarden Euro, die Biertrinker erbrachten 0,7 Milliarden Euro und mit der Steuer auf Schaumwein beziehungsweise von Zwischenerzeugnisse wie zum Beispiel Sherry nahmen Bund und Länder 0,5 Milliarden ein. Im Verhältnis geringe Einnahmen erbrachte die Alkopopsteuer, die Mischungen aus Softdrinks und Alkohol besteuert, in Höhe von 1,6 Milliarden Euro.

Bis auf die Biersteueraufkommen, die den Bundesländern zusteht, fließen alle Steuereinnahmen in die Bundeskasse.
Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren: