450 Euro steuerfrei für Minijobber

  1. Lohn / Gehalt
  2. Tarifeverzeichnis



Ab Januar 2013 wird die Grenze für Minijobs auf 450 monatlich angehoben, zusätzlich werden Minijobber rentenversicherungspflichtig.

Minijobber können sich freuen, ab Januar können sie steuerfrei monatlich bis zu 450 Euro verdienen, zusätzlich wird der Minijob ab diesem Zeitpunkt auch rentenversicherungspflichtig. Dazu führt der Arbeitgeber 3,9 Prozent der Einkünfte an die gesetzliche Rentenversicherung ab, wird das 450-Limit voll ausgeschöpft, sind das monatlich 17,55 Euro. Der Minijobber zahlt diesen Betrag zusätzlich zu den 15 Prozent des Arbeitgebers aus eigener Tasche.

So erwerben geringfügig Beschäftigte Versicherungsschutz mit allen Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung, etwa Erwerbsminderungsrente, Reha-Maßnahmen und Riester-Förderung. Bei einem 450-Euro-Job erhöht sich die spätere Rente ungefähr um monatlich 4,50 Euro. Der Minijobber kann der Versicherungspflicht individuell widersprechen.
Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren: