Neuer Rekord der Beschäftigtenzahlen: Über 41 Millionen Erwerbstätige 2012

  1. Lohn / Gehalt
  2. Tarifeverzeichnis



Die Zahl der Beschäftigten erreichte laut Statistischem Bundesamt 2012 einen neuen Rekordwert mit über 41 Millionen Erwerbstätigen.

Arbeitnehmer
© Fotografiesbg - Fotolia
Mit über 41 Millionen Erwerbstätigen erreichte 2012 nach Angaben des Statistischen Bundesamts einen neuen Rekordwert der Beschäftigtenzahlen.

2012 erreichte im Bereich der Beschäftigtenzahlen einen neuen Rekordwert. Laut Statistischem Bundesamt lag die Zahl der Beschäftigten im vergangenen Jahr bei rund 41,5 Millionen, sodass so viele Menschen beschäftigt waren wie nie zuvor. Die Zahl der Erwerbstätigen stieg demnach im Vergleich zu 2011 nochmals um rund 1 Prozent bzw. ca. 416.000. Die Arbeitsmarktdaten werden vom Statistischen Bundesamt gemäß einer international vergleichbaren Vorgabe ermittelt und sind nicht identisch mit den Werten, die von der Bundesagentur für Arbeit durch eine andere Methode errechnet werden.

Überdurchschnittlicher Anstieg der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten
Vor allem die Anzahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten stieg demnach wie bereits 2010 und 2011 überdurchschnittlich an. Vorläufigen Berechnungen zufolge ging die Zahl der Erwerbslosen 2012 im Vorjahresvergleich um rund 162.000 auf 2,34 Millionen Menschen zurück. Dies entspricht einem Rückgang der Erwerbslosenquote von 5,7 auf 5,3 Prozent.

Auswirkung der schwächelnden Konjunktur im zweiten Halbjahr 2012
Die schwächelnde Konjunktur im zweiten Halbjahr 2012 bremste den Zuwachs entsprechend ein. 2011 wurde noch eine Erhöhung der Erwerbstätigenzahl um 550.000 bzw. 1,4 Prozent verzeichnet. Insgesamt erhöhte sich die Zahl der Beschäftigen in der Bundesrepublik seit 2005 um insgesamt 6,8 Prozent, dies entspricht rund 2,66 Millionen Erwerbstätigen.
Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren: