Ticketpreis-Anstieg im öffentlichen Nahverkehr um 6 Prozent befürchtet

  1. Einkauftipps
  2. Tarifeverzeichnis



Die Regierungskoalition will die Befreiung der Stadtwerke von der EEG-Umlage aufheben, daher wird eine massive Preiserhöhung für den Personennahverkehr.

Telekom verlängerung
© TarifeVerzeichnis
Die "Bild-Zeitung" berichtet von Befürchtungen des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) über einen Anstieg der durchschnittlichen Ticketpreise im Personennahverkehr um sechs Prozent.

Keine Ausnahmeregelungen für die Stadtwerke
Die normale Preiserhöhung von drei Prozent könne durch die Pläne der schwarz-gelben Koalition, die bisherige Befreiung von rund 50 Stadtwerken von der EEG-Umlage aufzuheben, verdoppelt werden, ließ der VDV verlauten. Nach Berichten der Zeitung befürwortet die FDP-Führung das Ende der Befreiung, in einer FDP-Sitzung hätten sich sowohl Fraktionschef Rainer Brüderle als auch Parteichef Philipp Rösler für die Beendigung der Ausnahmen bei den Stadtwerken ausgesprochen. Nach dem vertraulichen Protokoll, auf dem der Bericht basiert, hält auch der umweltpolitische Sprecher der Liberalen, Michael Kauch, die Streichung der Ausgleichsregelung für den ÖPNV für ordnungspolitisch richtig.

Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren: