Größter Honig­lieferant Deutsch­lands nun Mexiko

  1. Einkauftipps
  2. Tarifeverzeichnis



2012 war Mexiko der wichtigste Lieferant für das beliebte Naturprodukt und verdrängte damit den bisherigen Hauptimporteur auf den zweiten Platz.

Haushalt
© CandyBoxPhoto - Fotolia
Bislang erhielt Deutschland den meisten Honig aus Argentinien. Im vergangenen Jahr jedoch änderte sich das und Mexiko avancierte zum wichtigsten Honiglieferanten Deutschlands.

Importland Nr. 1: Mexiko
Während Deutschland nämlich im vergangenen Jahr aus Argentinien insgesamt 13.700 Tonnen Honig einführte, wurden aus Mexiko ganze 15.400 Tonnen Honig importiert. Somit wurde Mexiko im Jahr 2012 Deutschlands Hauptquelle für das beliebte Naturprodukt. Auf dem dritten Rang erst folgte China, dort kaufte Deutschland 5.400 Tonnen Honig.

Nachbarland Niederlande ist wichtigstes Exportland
Was den Export anbetrifft, so stehen die Niederlande auf Platz 1, gefolgt von Frankreich und dem Vereinigten Königreich. So wurden 2012 etwa 3.100 Tonnen Honig in die Niederlande, ca. 2.800 Tonnen nach Frankreich und weitere 2.000 Tonnen Honig zu den Briten exportiert.


Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren: