Zahl der Verkehrstote auf Landstraßen 2012 gestiegen

  1. Auto
  2. Tarifeverzeichnis




Die Zahl der Todesopfer im Verkehr ging im Jahr 2012 deutlich zurück.

Obwohl die Zahl der Verkehrstoten 2012 auf den niedrigsten Stand seit Verkehrszählungen gesunken ist, liegt sie mit 3 606 Menschen immer noch zu hoch. Bereit im Jahr 2011 sank die Anzahl der Verkehrstoten, es starben 403 weniger Menschen als im Jahr davor. Somit sank die Zahl der Todesopfer im Jahr 2012 noch stärker als erwartet und unterschritt sogar den aktuell niedrigsten Wert von 3 648 Verkehrstoten in 2010.

Ländliche Gegenden besonders gefährdet
Besonders hohe Risiken (gemessen an der Einwohnerzahl) gehen Verkehrsteilnehmer in Brandenburg (67 Todesopfern) und Niedersachsen (62 Todesopfern je 1 Million Einwohner). Aufgrund ihrer Siedlungsstruktur lagen mit 44 Getöteten je 1 Million Einwohner die Stadtstaaten Berlin (12), Hamburg (18) und Bremen (26) weit unter dem Bundesdurchschnitt. Besonders fällt ins Auge, dass es in ländlichen Gegenden deutlich mehr Verkehrsunfälle gibt, als in der Stadt.

Auch in Nordrhein-Westfalen gab es mit 29 Opfern, wesentlich weniger Todesfälle je 1 Million Einwohner bei Straßenverkehrsunfällen.
Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren:



Weiterführende Informationen: