Visa senkt Kreditkartengebühren um 40 bis 60 Prozent

  1. Kreditkarten
  2. Tarifeverzeichnis



Visa reduziert die Kreditkartengebühren um 40 bis 60 Prozent und entgeht damit nach Angaben der Europäischen Kommission einem Kartellverfahren.

Kreditkarte
© Monkey Business - Fotolia
Mit der Reduzierung der Kreditkartengebühren um 40 bis 60 Prozent entgeht Visa den Angaben der Europäischen Kommission zufolge einem Kartellverfahren.

Visa senkt die Kreditkartengebühren um 40 bis 60 Prozent. Die Gebühren für Händler werden damit auf 0,3 Prozent des Transaktionsvolumens eingegrenzt. Grund für die Gebührensenkung bei Visa war laut EU-Kommission ein drohendes Kartellverfahren, da die deutlich überhöhten Entgelte zwischen Handel und Visa von der Wettbewerbskommission der EU kritisiert wurden.

Gebühren bei Kreditkartenzahlung bei Mastercard bereits 2009 reduziert
Das Konkurrenzunternehmen Mastercard hatte die Kreditkartengebühren bereits 2009 reduziert. Visa entschied sich für die Reduzierung erst, als die EU ein Kartellverfahren androhte. Auch beim Debitkartenverfahren, der Zahlung mit Bankkarten, wurden die Gebühren von Mastercard bereits 2009 gesenkt. Bei diesem Verfahren entschied sich Visa erst 2010 zur Gebührensenkung.
Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren: