Finanztest: Neue Kurzinformationen für Anleger weisen erhebliche Mängel auf

  1. Geldanlagen
  2. Tarifeverzeichnis



Finanztest hat bei den meisten neuen Kurzinformationsblättern zu Vermögensanlagen erhebliche Mängel festgestellt, für Anleger sind die Informationen nur wenig nützlich.

Bei den meisten der neuen Kurzinformationsblätter wurden von Finanztest erhebliche Mängel festgestellt, insgesamt sind die Informationen zudem nur wenig nützlich für die Anleger.

Die meisten der neuen Vermögensanlagen-Informationsblätter VIB weisen erhebliche Mängel auf und sind nur wenig nützlich für die Anleger, zu diesem Ergebnis kommt die Zeitschrift Finanztest, die die neuen, vorgeschriebenen Kurzinformationen im März 2013 unter die Lupe genommen hat.

Seit 1. Juni 2012 sind sämtliche Anbieter von Beteiligungsmodellen per Gesetz verpflichtet, das Wesentliche der Kapitalanlage auf wenigen Seiten darzulegen. Diese Vermögensanlagen-Informationsblätter sind somit für geschlossene Fonds, Genussrechte und weitere Vermögensanlagen vorgeschrieben und sollen interessierte Anleger beim Vergleich und der Auswahl der Kapitalanlage unterstützen. Wie in der Juni-Ausgabe von Finanztest nachgelesen werden kann, verfehlen die meisten der Vermögensanlagen-Informationsblätter VIB dieses Ziel. Die Auswertung steht zudem online unter www.test.de/vib zur Verfügung.

Bei über 25 Prozent keine aktuelle Fassung der VIB auf den Webseiten
Insgesamt waren während der Untersuchungsphase 67 Kurzinformationen für Vermögensanlagen m Einsatz. Bei 17 davon waren die Vermögensanlagen-Informationsblätter VIB nicht in der aktuellen Fassung auf den Webseiten der Anbieter bereitgestellt worden. Erst auf Anfrage von Finanztest wurden von den Anbietern die meisten der fehlenden Informationsblätter auf der Webseite eingestellt.

Inhaltliche Untersuchung von 24 Vermögensanlagen-Informationsblättern
Bei einigen Kurzinformationen wurde ziemlich exakt auf die Anlageobjekte eingegangen, zu diesen zählte unter anderem der Flugzeugfonds Flight Invest 50 von Hannover Leasing. Bei den meisten Vermögensanlagen-Informationsblättern wurden jedoch erhebliche Mängel festgestellt. Teilweise waren die Angaben nicht verständlich oder es wurden wichtige Punkte der Investitionen weggelassen. Häufig wurden Ähnlichkeiten in den Texten festgestellt, insbesondere war die bei geschlossenen Immobilienfonds zutreffend.

Insgesamt kam Finanztest zu dem Resultat, dass aufgrund der Qualität der Kurzinformationen zu Vermögensanlagen nicht unbedingt Rückschlüsse auf die Qualität der Kapitalanlage gezogen werden können. Dafür können die VIB für eine Negativauslese herangezogen werden, denn wenn diese für die Anleger unverständlich sind, können diese davon ausgehen, dass sich die Vermögensanlage für sie nicht eignet.

Weitere Geldanlage-Nachrichten finden Sie auf Tarife-Verzeichnis unter: Nachrichten zur Geldanlage




Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren:
Market quotes are powered by TradingView.com




Weiterführende Informationen: