Private Altersvorsorge: Jetzt mehr Informationen, steuerliche Vorteile und Förderungen

  1. Altersvorsorge
  2. Tarifeverzeichnis



Neuerungen in der privaten Altersabsicherung machen es für den Verbraucher einfacher und übersichtlicher, Kapital für das Alter anzusammeln.

Der Bundesrat hat der von der Bundesregierung eingeleiteten Reform der privaten Altersvorsorge zugestimmt. Somit wurde der Einigungsvorschlag des Vermittlungsausschusses von Bundestag und Bundesrat akzeptiert.

Verbesserte Verbraucherinformationen
Die Einführung eines Produktinformationsblattes für alle Produktgruppen zertifizierter steuerlich geförderter Altersvorsorge-Verträge gibt Überblick. Verbraucher können so komprimierter, verständlicher und standardisierter Form Produkte vergleichen. Die möglichst niedrigen Kosten der offerierten Produkte erhöhen gleichzeitig den Wettbewerbsdruck.

Steuerliche Anrechnung von Versicherungsbeiträgen erweitert
Die aktuell sehr limitierten Voraussetzungen zur Absetzung von Beiträgen für Altersvorsorge-Verträge werden erweitert. So können Versicherte Prämien zur Berufsunfähigkeitsversicherung zukünftig besser geltend machen. Zusätzlich wird die Absicherung gegen Berufs- beziehungsweise Erwerbsunfähigkeit mit einer lebenslangen Leistung ebenfalls künftig steuerlich gefördert.

Geld aus der Eigenheimrente auch für Modernisierung
Bisher ist die Kapitalentnahme bei der Eigenheimrente ("Wohn-Riester") in der Ansparphase nur bei sogenannten Kombiverträgen gestattet. Um die Eigenheimrente zu vereinfachen und für Sparer verständlicher zu machen, wird dies entsprechend geändert, der Sparer kann jetzt früher Kapital entnehmen.

Wohnungsumbau fürs Alter wird gefördert
In Zukunft darf das Kapital aus einem Wohn-Riester-Vertrag auch für die Modernisierung einer selbst genutzten Immobilie verwendet werden. Bisher war es beschränkt auf den Erwerb, den Bau oder die Entschuldung (Tilgung). Auch ein behindertengerechter Umbau wird zukünftig in die Eigenheimrenten-Förderung einbezogen.

Mehr Informationen zum Thema: Altersvorsorge, Berufsunfähigkeitsversicherung




Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren: