Private Pflegeversicherung wird stark nachgefragt

  1. Pflegeversicherung
  2. Tarifeverzeichnis



Viele Menschen, gerade jüngere, sind sich der Wichtigkeit einer Absicherung bewusst und entscheiden sich für den Abschluss einer privaten Pflegeversicherung.

Eine gesonderte Umfrage unter den Mitgliedsunternehmen der staatlich geförderten Pflegeversicherung hat ergeben, dass diese ein großer Erfolg ist. Derzeitig vertreiben 24 Unternehmen (mit einem Marktanteil von 80 Prozent) die Pflegeversicherung. Diese sind mit der Beratung interessierter Bürger zum Abschluss einer Pflegeversicherung voll beschäftigt.

Seit Ende Mai haben sich schon mehr als 125.000 Menschen für einen Fördertarif entschieden und täglich gehen circa 1.000 Neuanträge ein, sodass man bereits einen Gesamtbestand von 150.000 Verträgen anvisiert. Dies motiviert weitere Gesellschaften zu einem Einstieg in die geförderte Pflegeversicherung noch in diesem Jahr.

Vorsorgegedanke setzt sich bei den Jungen durch
Junge Menschen sind sich mittlerweile bewusst, dass sie Vorsorge für das Alter treffen müssen, wie die Daten beweisen. Besonders junge Leute (im Alter zwischen 25 und 35 Jahren) schließen die geförderte Pflegezusatzversicherung ab. Während diese Altersgruppe fast einen Anteil von Prozent bei den Gesamtanteilen aller Anträgen erreicht, sind insgesamt 56 Prozent jünger als 50 Jahre.

Gutes Produkt der PKV
Das anvisierte Ziel der Regierung, insbesondere jüngere Menschen von der Wichtigkeit der Vorsorge zu überzeugen, wurde hiermit erreicht. Trotz der kurzen Entwicklungszeit hat die Private Krankenversicherung ein interessantes, stark nachgefragtes Produkt an den Markt gebracht, darauf kann sie zu Recht stolz sein.

Mehr Solidarität unter den Generationen
Das erste Beispiel von ausgeführter Generationensolidarität bildet die geförderte, kapitalgedeckte Pflegezusatzversicherung. Um den demografischen Wandel durchzustehen, sollten wir verstärkt darauf setzen.



Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren:



Weiterführende Informationen: