Kraftstoffpreise weiterhin auf hohem Niveau

  1. Auto
  2. Tarifeverzeichnis



In Deutschland liegen die Kraftstoffpreise weiterhin auf hohem Niveau doch im Vergleich zur letzten Woche normalisierten sich diese in der ersten Juliwoche 2013.

Tanken
© Fotowahn - Fotolia
Im Vergleich zur letzten Juniwoche 2013 konnten sich die Spritpreise in der ersten Juliwoche normalisieren, dennoch sind die Kraftstoffpreise in Deutschland weiterhin hoch.

Die Spritpreise in Deutschland sind weiterhin hoch, doch im Vergleich zur letzten Juniwoche wurde in der ersten Juliwoche 2013 eine Normalisierung verzeichnet. Der aktuellen Auswertung der ADAC Kraftstoffpreisdatenbank zufolge waren die Spritpreise für einen Liter Super E10 in der ersten Juliwoche deutschlandweit durchschnittlich um 0,4 Cent auf 1,545 Euro gesunken. Der Dieselpreis erhöhte sich dagegen um 0,3 Cent auf 1,399 Euro.

Spritpreise in den letzten Wochen deutlich zu hoch
Im Hinblick auf die Herstellungskosten waren die Kraftstoffpreise in den letzten Wochen teilweise erheblich überteuert. Dieses hohe Niveau hat sich kaum verändert, doch seit der letzten Juniwoche erhöhte sich der Preis für einen Barrel Brent-Öl auf 103 Dollar, der Kurs von Dollar zu Euro bleib nahezu gleich.

Aktualisierte Spritpreisinformationen des ADAC
Pünktlich zum Start der Sommerferien wurden die Kraftstoffpreisinformationen des ADAC aktualisiert und erweitert. Unter adac.de/tanken stehen eine übersichtliche Deutschlandkarte und eine Auflistung von rund 200 Tankstellen zur Verfügung. Dadurch können Tankstellen mit günstigen Spritpreisen in direkter Nähe der Autobahnen gefunden werden.
Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren:



Weiterführende Informationen: