Deutsche sparen für Konsum, Altersvorsorge und Immobilienkauf

  1. Geldanlagen
  2. Tarifeverzeichnis



Der Erwerb von Wohneigentum liegt als stabile Altersabsicherung knapp hinter Konsum und Altersvorsorge.

Mehr Konsum als Altersabsicherung
“Konsum“ ist im Moment der Favorit der Bundesbürger. Gegenüber der Frühjahrsumfrage stieg dies um zwei Prozentpunkte auf 62 Prozent an und verwies somit den bisherigen Spitzenreiter „Altersvorsorge“ auf Platz 2 (minus 1 Prozent, jetzt 61 Prozent). Das dritte Sparziel auf dem Treppchen bleibt „Erwerb/Renovierung von Wohneigentum“. Hier stieg die Beliebtheit um zwei Prozent (54 Prozent). Das Sparziel „Kapitalanlage“ liegt weiter hinten, die Beliebtheit sank seit der Finanzkrise um 10 Prozentpunkte auf 32 Prozent.

Erwerb von Immobilien populär wie nie zuvor
Laut Verbandsvorsitzenden des Verbandes der Privaten Bausparkassen, Andreas J. Zehnder sind die 54 Prozent bei Wohneigentum der höchste Wert seit 2007. In seinen Augen ist der Hauptgrund die Altersvorsorge, da eigene Immobilien als sicher gelten. Dieses Argument habe seit der Finanzkrise besonderen Wert. Auch der Anteil der Sparer stieg wieder an – seit Frühjahr 2013 um vier Prozentpunkte (49 Prozent) und somit wurde der Vorjahreswert wieder erreicht.

Sparprognose unklar
Allerdings kann für das Sparverhalten der Deutschen keine konkrete Prognose gegeben werden, da sich Unsicherheit unter den Anlegern breitmacht. Die Mehrheit gibt zwar an, ihr Sparverhalten in der Zukunft unverändert beibehalten zu wollen, doch 14 Prozent wollen ihren Sparanteil reduzieren. Im Vergleich zum Frühjahr ist dies ein Anstieg um 3 Prozent. Neun Prozent (im Frühjahr 10 Prozent) wollen mehr sparen. Da sich der Sparklima-Index als Saldo der Prozent-Anteile derer, die planen mehr zu sparen, und derer, die ihren Sparanteil reduzieren, zusammensetzt, sinkt er folglich. Während er im Frühjahr bereits -1,0 zurückging, liegt er im Sommer 2013 bei nunmehr -5,4.

Zur Erhebung: TNS Infratest, Bielefeld, führte im Auftrag des Verbandes der Privaten Bausparkassen eine repräsentative Umfrage zum Sparverhalten der Bundesbürger durch. Dabei wurden über 2.000 Deutsche im Alter von 14 Jahren und mehr befragt. Die Untersuchung wird drei Mal im Jahr durchgeführt.
Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren:
Market quotes are powered by TradingView.com




Weiterführende Informationen: