Neue Gebührenordnung für Anwalts- und Gerichtskosten

  1. Rechtschutzversicherung
  2. Tarifeverzeichnis



Gerichtsverfahren werden deutlich teurer, da durch die neue Gebührenordnung auch die Nebenkosten zu den Verfahren, so für Dolmetscher und Gutachter in die Höhe gehen.

Urteil
© Sandor Jackal - Fotolia
Recht zu haben und Recht zu bekommen sind zwei unterschiedliche Dinge und seit 1. August 2013 auch noch kostenintensiver. Nach der D.A.S. gilt seitdem eine neue Kostenordnung, die eine deutlich Erhöhung der Gebühren für Gerichte, Anwälte und Notare sowie für Gutachter, Dolmetscher und Gerichtsvollzieher mit sich bringt. Auch die Preise für Abmahnungen, Mahnbescheide und den Pfändungs- und Überweisungsbeschluss steigen. Die Kostenhöhe des Gerichtsverfahrens hängt vom Streitwert und Verfahrensgang ab, somit kann auch ein einfaches Gerichtsverfahren deutlich teurer werden. Die Nennung eines einheitlichen Prozentsatzes ist daher nicht möglich.

Im Sozialrecht wird so in konkreten Fällen die Gebührenermäßigung durch eine Kostenanrechnung ersetzt. Die Gebührenordnung der Notare unterläuft besonders vielen Neuerungen, durch den Ersatz der bisherigen Kostenordnung können die Preise für Dienstleistungen, z. B. bei einem Grundstückskauf, um 10 bis 20 Prozent ansteigen.

In Deutschland gibt es gesetzliche Vorschriften (Gebührentabellen) über die Gerichtsgebühren ebenso wie der der Anwälte und Notare sind in Deutschland gesetzlich geregelt werden. Die Kosten eines Gerichtsverfahren werden anhand des Streitwerts als auch des Instanzenwegs, der Anzahl der vernommenen Zeugen und der Hinzuziehung von Sachverständigen bemessen. Die Gebühren für Rechtsanwälte übersteigen die Gerichtskosten um ein Vielfaches, da viele dieser Regelungen seit Jahren gelten, die Sätze für Rechtsanwälte z. B. seit 1994, die der Notare sogar seit 1987. Es soll nicht lediglich eine Gebührenerhöhung durch Gesetzgeber stattfinden, die Reform soll die Systematik verbessern und damit die Übersichtlichkeit der Gesetze. So sollen die Verfahren zum Thema „Kosten“ reduziert werden.
Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren: