Geringe Stornoquote zeigt: Lebensversicherung als private Altersabsicherung beliebt

  1. Altersvorsorge
  2. Tarifeverzeichnis



Verbraucher sehen Lebensversicherungen nach wie vor als wichtiges Instrument zur privaten Altersabsicherung, die Storno- und Kostenquote bleibt gering.

Altersvorsorge
© Werner Heiber - Fotolia
Die Lebensversicherung wird nach wie vor als krisenfestes Anlageprodukt gesehen, dies belegt die Entwicklung der Stornoquote, die seit Jahren recht konstant bleibt. Besonders der aktuelle Stand erfreut die Versicherer, dieser zeigt mit 3,48 Prozent die niedrigsten Werte seit über 20 Jahren (1993: 3,38 Prozent)). Damit wird belebt, dass die Verbraucher die Lebensversicherung trotz des geringen Zinsniveaus nach wie vor als wichtiges Instrument der Altersabsicherung sehen und nicht kurzfristig kündigen. Auch künftig sind Lebens- und Rentenversicherungen durch ihre Sicherheit und Stabilität ein wichtiger Bestandteil der privaten Absicherung für das Alter.

Niedrige Verwaltungskosten
Während die Verwaltungskostenquote (Verhältnis der Verwaltungskosten zu den Brutto-Beiträgen) Mitte der 80er Jahre noch bei über 6 Prozent lag, bleibt sie aktuell mit 2,4 Prozent konstant auf geringem Level. Dieser Stand wird hauptsächlich durch die stete Effizienzverbesserung der internen Arbeitsprozesse begründet, zum Beispiel durch die immer kostengünstigere Verwaltung der rund 90 Millionen Lebensversicherungsverträge.
Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren: