Pflegeheime: Angehörige können sich künftig besser informieren

  1. Pflegeversicherung
  2. Tarifeverzeichnis



Ab 2014 besteht für Pflegeheime eine Informationspflicht über die angebotene ärztliche Versorgung, dies erleichtert Angehörigen und Pflegebedürftigen die Entscheidung für ein Heim.

Die am 1. Januar 2014 in Kraft tretende Erweiterung des Pflege-Neuausrichtungsgesetzes von 2012 verpflichtet vollstationäre Pflegeeinrichtungen dazu, die Versorgung der Bewohner im ärztlichen, zahnärztlichen und medikamentösen Bereich gegenüber den Pflegekassen offenzulegen, ebenso Kooperationsverträge mit Ärzten und Apotheken.

Informationen für die Öffentlichkeit
Die Pflegekassen wollen diese Informationen der Öffentlichkeit kostenfrei zugänglich machen, um den Betroffenen weitere Auswahlkriterien für ein geeignetes Pflegeheim zur Hand zu geben.

Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren:



Weiterführende Informationen: