Deutsche zahlen 2.200 Euro durchschnittlich für Verischerungen im Jahr

  1. Heim, Recht & Haftung
  2. Tarifeverzeichnis



Im Vergleich zu den europäischen Nachbarn belegen die Deutschen in punkto Versicherungen gerade einen Platz im Mittelfeld und zahlen durchschnittlich 2.219 Euro für Versicherungen.

Die so gerne in die Welt gesetzte Behauptung vom überversicherten Deutschen wird vom aktuellen Bericht des europäischen Versicherungsverbands Insurance Europe (IE) nicht bestätigt. Mit jährlichen Aufwendungen von 2.219 Euro, so der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V., liegen die Deutschen knapp über dem Durchschnitt. Obwohl knapp die Hälfte der Aufwendungen für die Altersversicherung verwendet wird, gibt es hier noch deutlichen Nachholbedarf.

Deutschland liegt knapp über dem Durchschnitt
Der durchschnittliche Aufwand eines Europäers für Versicherungen beträgt Insurance Europe 1.843 Euro jährlich. Die Schweizer geben mit knapp 6.000 Euro wesentlich mehr Geld für private Versicherungen aus, ebenso die Einwohl der der Benelux-Staaten (Niederlande: 4492 Euro, Luxemburg: 3624 Euro, Belgien: 2910) und der skandinavischen Länder (Dänemark: 3778 Euro, Finnland: 3676 Euro, Norwegen: 3508 Euro, Schweden: 2740 Euro).

Zu wenig Altersabsicherung
Im Bereich Altersabsicherung kalkulieren die Deutschen im Vergleich knapp, hier wendete der Durchschnittsdeutsche 1067 Euro für Lebensversicherungen jährlich auf. Damit fällt Deutschland hinter Großbritannien (2740 Euro), Belgien (1925 Euro), Frankreich (1728 Euro), Italien (1146 Euro) und den Niederlanden (1135 Euro) weit zurück.

Durchschnittliche Beiträge für Schaden- und Unfallversicherung
Auch in den Sparten der Schaden- und Unfallversicherung (u.a. Kraftfahrt-, Sach-, Haftpflicht-, Unfall- und Rechtsschutzversicherung) belegen die Deutschen mit durchschnittlichen jährlichen Pro-Kopf-Beiträgen von 716 Euro ebenfalls Plätze hinter Großbritannien (991 Euro), Österreich (951 Euro), Frankreich (885 Euro) und Belgien (863 Euro). Somit ist die Mär vom überversicherten Deutschen widerlegt.

Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren:



Weiterführende Informationen: