Langlebige Nahrungsmittel künftig ohne Haltbarkeitsdatum

  1. Einkauftipps
  2. Tarifeverzeichnis



Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt unterstützt die Initiative der Minister aus Schweden und den Niederlanden zur Abschaffung des Haltbarkeitsdatums für Nudeln, Reis, Kaffee, Salz und weitere langlebige Nahrungsmittel.

Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt unterstützt die Initiative der Minister aus Schweden und den Niederlanden zur Abschaffung des Haltbarkeitsdatums für Nudeln, Reis, Kaffee, Salz und weitere langlebige Nahrungsmittel. So soll erreicht werden, dass weniger essbare Lebensmittel, die völlig in Ordnung sind, so Nudeln, Reis, Kaffee, Salz – vernichtet werden.

Kein Essen in die Tonne
Schmidt verweist auf alleine in Deutschland elf Millionen Tonnen Nahrungsmittel, die im Müll landeten. Er verweist auf die gleichlautende Initiative der Bundesregierung, dass Essen zu gut für die Tonne sei.

Anspruch an Kommission
Allerdings muss eine entsprechende EU-weite Regelung von der EU-Kommission formal angestoßen werden. Der Minister forderte ein Handeln der Kommission noch vor der Sommerpause auf. So soll ein Überblick über die Lebensmittel geschaffen werden, die auf ein Mindesthaltbarkeitsdatum verzichten könnten. Alle Lebensmittel sollen nach ihrer Verderblichkeit kategorisiert werden.

Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren: