Apple iPhone 6: Start der großen iPhones für September geplant

  1. Handy
  2. Tarifeverzeichnis



Das Apple iPhone 6 soll den Angaben des Nachrichtenmagazins Bloomberg zufolge im September auf den Markt kommen.

Wie das Nachrichtenmagazin Bloomberg berichtet, soll das große Apple iPhone 6 zusammen mit der kleineren Variante im September auf den Markt kommen. Zahlreichen Gerüchten zufolge wurde bislang von einem verspäteten Launch der iPhone Phablet-Version ausgegangen.

Bereits sein einigen Monaten kursieren Mockup-Modelle des iPhone 6 und des größeren Phablets. Grundlage dafür stellen Baupläne des Apple iPhones dar, die durchgesickert sind. Diesen Bauplänen zufolge soll das kleinere iPhone 6 noch dünner sein als das iPhone 5S. Außerdem soll das neue iPhone 6 weniger kantig gestaltet sein.

Angeblicher Produktionsstart im Juli
Die Produktion des großen iPhone 6 soll im Juli in China starten. Aus diesem Grund sollen vom Auftragsfertiger Foxcom 100.000 neue Mitarbeiter eingestellt werden, wie ein Nachrichtenblatt aus Taiwan berichtete. Die zusätzlichen Mitarbeiter sollen vermutlich nicht nur für den Zusammenbau des Apple iPhone mit einem 4,7 Zoll Display eingesetzt werden sondern auch für das größere iPhone mit einem 5,5 Zoll Display. Aufgrund der Probleme mit der Zulieferung wurde bisher von einem späteren Release-Termin für das große iPhone bzw. Phablets ausgegangen.

Gleichzeitiger Verkaufsstart der beiden neuen iPhones vermutet
Aufgrund der vermutlich zeitgleichen Produkten der beiden Apple iPhones wird nun auch von einer gemeinsamen Einführung des Modells mit 4,7 Zoll Display und des Phablets im September 2014 ausgegangen, wie das Nachrichtenmagazin Bloomberg laut einer anonymen Quelle berichtet.

Phablet vermutlich in limitierter Auslieferung
Für das große iPhone soll eine limitierte Auslieferung gelten, da die Produktion des Phablets schwieriger sein soll als bei der kleineren Variante des iPhone 6. Diese Herausforderung wurde in Berichten nicht näher erläutert. Jedoch scheint diese zuerst bewältigt werden müssen, bevor das Phablet mit einem größeren Volumen in Produktion gehen kann.
Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren: