Arbeitskosten in Ostdeutschland 26,6 % niedriger als in Westdeutschland

  1. Lohn / Gehalt
  2. Tarifeverzeichnis



Die Arbeitskosten in Deutschland lagen 2012 bei 30,70 € pro geleistete Stunde, dabei waren die Arbeitskosten in Ostdeutschland um 26,6 % niedriger als in Westdeutschland.

Arbeitnehmer
© Fotografiesbg - Fotolia
Die Arbeitskosten 2012 erreichten in Deutschland im Durchschnitt pro geleistete Stunde 30,70 €. Den Angaben des Statistischen Bundesamts Destatis zufolge lagen die Arbeitskosten in Ostdeutschland bei 23,45 € pro geleistete Stunde und waren somit um 26,6 % geringer als in Westdeutschland. Das Arbeitskostenniveau in Westdeutschland inklusive Berlin lag 2012 bei 31,94 € pro Stunde.

Branchen mit den höchsten und niedrigsten Arbeitskosten:
Bundesweit waren die Arbeitskosten 2012 mit 60,14 € in der Tabakverarbeitung am höchsten. An zweiter Stelle rangierten die Rundfunkveranstalter mit 59,25 € je Stunde und an dritter Stelle lag die Luftfahrt mit 57,29 €.
Die geringsten Arbeitskosten je Stunde fielen 2012 mit 15,72 € in der Gastronomie an. In der Beherbergung lagen die Arbeitskosten bei 15,91 € und in den Detekteien, Wach- und Sicherheitsdiensten 16,22 €.
Mit 32,98 € lagen die Arbeitskosten in der öffentlichen Verwaltung wie in den vergangenen Jahren im Mittelfeld.

Höchster Abstand zwischen Ost- und Westdeutschland im Verarbeitenden Gewerbe:
Im Verarbeitenden Gewerbe war der Abstand der Arbeitskosten 2012 mit 37,8 % am höchsten. Diese Branche ist besonders von Standort- und Produktwettbewerb geprägt. Kurz nach der Wiedervereinigung lag der Abstand im Verarbeitenden Gewerbe 1992 bei 53,4 %, bis 1996 reduzierte sich der Abstand auf 42,7 %. Seither ging der Abstand nur in kleinen Schritten zurück mit 42,2 % 2000, 41,3 % 2004 und 40 % 2008.
Der deutliche und anhaltende Unterschied der Arbeitskosten im Verarbeitenden Gewerbe wird häufig mit der Größe der Unternehmen begründet. Die Arbeitskosten 2012 fielen bei Unternehmen mit 1.000 und mehr Beschäftigten bundesweit ungefähr doppelt so hoch aus im Vergleich zu kleinen Unternehmen mit 10 bis 49 Mitarbeitern.
Der Anteil der Beschäftigten in großen Unternehmen lag in Westdeutschland bei 36 %, in Ostdeutschland waren es dagegen nur 14 %.

Niedrigster Abstand der Arbeitskosten zwischen Ost und West im öffentlichen Dienst:
Im öffentlichen Dienst in den Branchen Sozialversicherung, Verteidigung und öffentliche Verwaltung war der Unterschied der Arbeitskosten 2012 mit nur 5 % an niedrigsten. Hier wird deutlich, dass eine weitgehende Angleichung der tariflichen Bezahlung erreicht wurde.
Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren: