iPhone 6 von Apple wird zur digitalen Brieftasche

  1. Handy
  2. Tarifeverzeichnis



Insider wollen von Deal zwischen Apple und den größten Kreditkartenunternehmen wissen. Das iPhone 6 soll demnächst den Geldbeutel ersetzen.

Das Smartphone ist für die meisten inzwischen täglicher Begleiter. Die Geräte werden zunehmend leistungsfähiger, die Hersteller erfinderischer. Apple will sein Flaggschiff nun zur digitalen Brieftasche weiterentwickeln. Insider wollen von Kooperationsdeals mit Visa, Mastercard und American Express wissen, um die künftige Bezahlung mittels Fingerabdruck überhaupt realisieren zu können.

Kreditkartenfirmen drängen auf Umrüstung der Kassen
Kontaktloses Bezahlen ist nur möglich, wenn die technischen Voraussetzungen gegeben sind. Dem Fehlen entsprechender Lesegeräte in den Geschäften ist geschuldet, dass die erhoffte Akzeptanz erster Modellversuche bei Handel und der Kundschaft bislang ausblieb. Nun drängen Kreditkartenfirmen zunehmend auf die Aufstellung von Terminals, die kontaktloses Bezahlen ermöglichen.

Eine Bezahlung via Smartphone setzt eine Hinterlegung der Kontoinformationen auf dem Gerät voraus. Auf ein entsprechendes Feld an der Kasse aufgelegt, erkennt die Kasse das Smartphone dann über die Nahfunk-Technologie NFC. Der Anwender wiederum soll alsdann über den integrierten Fingerabdruck-Scanner verifiziert werden.

Laut Mastercard sollen alle neuen Kassen ab dem 1. Januar 2015 für das Zahlen per Mobiltelefon ausgerüstet sein. Eine entsprechende Aufrüstung der alten Einrichtungen mit NFC wird bis spätestens 2018 angestrebt.

Insider spekulieren über Deal mit den größten Kreditkartenunternehmen
Von einem Deal zwischen Apple und den Branchengiganten Visa, Mastercard und American Express wollen Insider aus der Finanzbranche wissen. Zur Authentifizierung bedarf es nämlich eines Fingerabdruckes, sodass nur weinige iPhone-Modelle geeignet sind.

Es kommen weder das günstigere iPhone 5C, noch Vorgängermodelle wie das iPhone 5 oder das iPhone 4S, in Betracht, da sie noch auf dem aktuellen Software-Stand sind. Derzeit verfügt einzig das iPhone 5S über einen solchen Scanner. Er ist in den Homebutton integriert. Diesem Modell fehlt allerdings das NFC-Modul.

Wird das iPhone 6 weitere Überraschungen bieten?
Am 9. September präsentiert Apple den Nachfolger, das iPhone 6. Das neue Flaggschiffs des kalifornischen Herstellers wird sowohl mit einem Fingerabdruck-Scanner als auch dem notwendigen NFC-Modul ausgestattet sein. Damit ist es augenscheinlicher Favorit für den kommenden Bezahldienst.

Letztendlich bleibt aber noch abzuwarten, ob und in welchem Ausmaß Handel und Verbraucher die neue Technik annehmen werden.
Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren: