Apple tauscht verbogene iPhone 6 Plus kostenlos aus

  1. Handy
  2. Tarifeverzeichnis



Nach einer visuellen Begutachtung eines Apple-Genius im Apple Store können von #Bentgate betroffene Besitzer eines iPhone 6 Plus ihr Gerät kostenlos austauschen oder reparieren lassen.

Nach einer visuellen Begutachtung eines Apple-Genius im Apple Store können von #Bentgate betroffene Besitzer eines iPhone 6 Plus ihr Gerät kostenlos austauschen oder reparieren lassen.

Nach Berichten von TheNextWeb nach einem Gespräch in Apples Support-Chat tauscht Apple nicht generell jedes verbogene Gerät kostenlos aus, dies unterliegt einer Mitarbeiterentscheidung. Wenn der Genius zur Entscheidung kommt, dass das Apple-Phablet nicht pfleglich behandelt wurde, dürfte der Nutzer die Reparatur-Kosten selbst zu tragen haben. Der Genius-Mitarbeiter entscheidet zu 100 Prozent. Bisher fehlt eine allgemeingültige offizielle Stellungnahme seitens des IT-Konzerns aus Cupertino.
Der Prozess wird von Apple-Mitarbeitern "Visual Mechanical Inspection" genannt. Hier wird entschieden, ob das iPhone willkürlich verbogen wurde, oder sich das Gerät ohne Eigenverschulden gekrümmt hat.



Nur iPhone 6 Plus betroffen?
Unbox Therapy hat in einem Video-Vergleich getestet, ob das auch iPhone 6 und andere aktuelle Smartphones eine ähnliche Biegsamkeit aufweisen, wie das von Bentgate betroffene iPhone 6 Plus. Getestet wurden unter anderem das neue Moto X (2. Gen.), das HTC One M8 und das Nokia Lumia 1020.



Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren: