Samsung Galaxy Note 4 in Deutschland ab Mitte Oktober im Handel

  1. Handy
  2. Tarifeverzeichnis



Bei Interesse kann das Gerät bei einigen Händlern bereits jetzt vorbestellt werden.

Ab Mitte Oktober sind das Samsung Galaxy Note 4 und die Smartwatch Gear S bei Händlern in Deutschland auf Lager. Das kündigt der Hersteller des Stift-Phablets an. In einigen Shops können Interessenten schon vor dem Release das Galaxy Note 4 vorbestellen.

Ab dem 17. Oktober hat das Warten auf das Galaxy Note 4 ein Ende, denn dann wird Samsung das Stift-Phablet laut seiner deutschen Facebook-Seite auch hierzulande anbieten. In Südkorea, dem Heimatmarkt des Unternehmens hat der Vertrieb bereits – aufgrund der neuen iPhones früher als geplant – bereits begonnen. Das begrenzte Kontingent des Galaxy Note 4 war in Südkorea am ersten Tag des Verkaufs bei den Mobilfunkbetreibern bereits innerhalb von vier Stunden vergriffen. Samsung plant bis Ende Oktober den Vertrieb des Galaxy Note 4 in 140 Ländern, als Ziel hat sich der Hersteller den Absatz von mindestens vier Millionen Einheiten des Smartphones gesetzt.

Vorbestellung bereits jetzt möglich
Vorbestellungen des Samsung Galaxy Note 4 können in Deutschland schon jetzt getätigt werden. Vodafone berechnet ohne Vertrag 799,90 Euro oder mit 24-Monatsvertrag in einem Red-Tarif ab 339,90 Euro (inkl. des monatlichen Hardware-Zuschlags). Media Markt und Saturn werden das Samsung-Phablet ab 1. November für 769 Euro (ohne Vertragsbindung) anbieten. Amazon bietet das Gerät mit einem 24-Monatsvertrag in einem MagentaMobil-Tarif der Telekom an, je nach Tarif liegen die Preise zwischen 299 Euro (mit MagentaMobil L) und 449 Euro (mit MagentaMobil S).

Preiswerter bei Telekom direkt

Nach Informationen der Telekom werden die Gerätepreise – bei Erwerb über das Unternehmen direkt - mit Vertrag zwischen 179,95 und 329,95 Euro liegen, ohne Vertrag bei 679,95 Euro.

Viel Technik
Zu den technischen Features des Galaxy Note 4 gehören ein 5,7 Zoll großes QHD-Display, eine 2,7 GHz leistender Quad-Core-Prozessor der Marke Snapdragon 805, 3 GB RAM, eine 16-Megapixel-Kamera, 32 GB erweiterbaren Speicher, LTE-Unterstützung und ein 3.220 mAh starken Akku. Android 4.4 Kitkat ist als Betriebssystem installiert, für den mitgelieferten Eingabestift S-Pen wird eine spezielle Anwendungssuite bereitgestellt.

Zur gleichen Zeit wie das Samsung Galaxy Note 4 geht auch die Smartwatch Samsung Gear S mit integrierter SIM-Karte für einen Preis von 399 Euro (UVP) in den Handel.

Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren: