Deutschland hat mehr Girokonten als Einwohner

  1. Konten & Karten
  2. Tarifeverzeichnis



Das Girokonto ist mittlerweile fester Bestandteil des deutschen Alltags. Die Akzeptanz, Bankgeschäfte auf elektronischen Wege zu erledigen, wächst zunehmend.

EC Karte, Girokarte
© puje - Fotolia
Ein Leben ohne Girokonto ist in Deutschland kaum noch vorstellbar. Mit knapp 100 Millionen Girokonten verfügt jeder Einwohner Deutschlands nämlich rein rechnerisch über 1,2 Girokonten. Ungefähr 14 Millionen Girokonten kamen im Zeitraum 2004 bis 2013 hinzu.

Online-Banking gewinnt zunehmend an Akzeptanz
Einzig die Zahl der Online-Konten wuchs in den letzten schneller. Waren 2004 mit 33 Millionen erst 39 % der ca. 85 Millionen Girokonten online verfügbar, ist ihre Zahl auf heute 54 Millionen (55 %) gestiegen.

Online-Banking wird demnach immer selbstverständlicher und wird von über 50 % aller Bundesbürger genutzt. Am häufigsten in der Altersgruppe der 30- bis 39-Jährigen. Inzwischen nutzt aber auch etwa ein Drittel der Altersgruppe 60 + den Computer zur Erledigung ihrer Bankgeschäfte.


Das könnte Sie auch intressieren: