Private Krankenversicherung: Höhere Beiträge ab 2015 bei ARAG und Deutscher Ring

  1. Private Krankenversicherung
  2. Tarifeverzeichnis



Zum Januar 2015 erhöhen ARAG und Deutscher Ring ihre Tarife für Neukunden. Lohnt sich ein Wechsel zur PKV dennoch?

Die privaten Krankenversicherer (PKV) ARAG und Deutscher Ring heben zum Januar 2015 die Beitragssätze für Neukunden an - allerdings in moderatem Umfang. Ob auch auf Bestandskunden höhere Beiträge zukommen, steht noch nicht fest.

Attraktiv trotz Preissteigerung
Summa summarum werden jedoch weder der Deutsche Ring noch die ARAG signifikant an der Preisschraube drehen. Somit bleiben beide Privatversicherer für diejenigen, die zu einem privaten Versicherer wechseln wollen, auch im Jahr 2015 durchaus attraktiv.

So steigt beispielsweise der Beitrag beim Deutschen Ring altersbezogen um höchstens 3 % im Tarif Esprit M. Bei der ARAG hingegen müssen sich Neukunden gar auf diverse Tariferhöhungen einstellen, wobei sie durchschnittlich Preissteigerung von um die 1,72 % hinnehmen müssen. Unter anderem werden die Tarife „209“ und „21P90“ um bis zu 11 % teurer, das Angebot „208“ um bis zu 12 %. Andere Tarife wiederum werden im Vergleich zum laufenden Jahr günstiger, darunter zum Beispiel der Tarif „21P70“.

Tarifanhebungen für Bestandskunden bergen neue Chancen
Wer bereits Kunde bei ARAG oder Deutscher Ring ist, ist gut beraten, die weitere Entwicklung zu beobachten. Die relative Stabilität der Preise für Neukunden, lässt zwar hoffen, dass auch die Tarife der Bestandskunden keine besonderen Steigerungen bieten. Sollten die Beiträge aber erheblich in die Höhe schießen ohne dass gleichzeitig die Leistungen verbessert werden, bleibt Bestandskunden immerhin ein Wechsel.

Zum einen können sie innerhalb der jeweiligen Krankenversicherung in einen niedrigeren Tarif wechseln oder sie wechseln gleich ganz hin zu einem anderen Versicherer. So steckt auch für Bestandskunden hinter einer Tarifanhebung zumindest die Möglichkeit, künftig bessere Leistungen oder alternative Tarife zu erhalten.

Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren: