Rentenfonds langfristig rentabler als Festgeld

  1. Private Rentenversicherung
  2. Tarifeverzeichnis



In der aktuellen Tiefzinsphase gab es bei Rentenfonds Euro, die Staatsanleihen erwerben, dennoch im letzten Jahr 11 Prozent Rendite. Diese immensen Gewinne ergeben sich aus den Profiten der Fonds von den fallenden Zinsen am Kapitalmarkt, sodass diese daher Kursgewinne verzeichneten.

In der aktuellen Tiefzinsphase gab es bei Rentenfonds Euro, die Staatsanleihen erwerben, dennoch im letzten Jahr 11 Prozent Rendite. Diese immensen Gewinne ergeben sich aus den Profiten der Fonds von den fallenden Zinsen am Kapitalmarkt, sodass diese daher Kursgewinne verzeichneten. Die Fonds bestehen noch aus alten, vorteilhafter verzinsten Anleihen, deren Wert steigt, wenn nur noch niedrig verzinste, neue Anleihen auf den Markt kommen. Was, aber wenn sich Dinge ändern und die Zinsen steigen? Können hier Verluste entstehen? Die Stiftung Warentest hat sich mit der Entwicklung von Rentenfonds beschäftigt und informiert über das Depot.

Staatsanleihen sicher
Als langfristiges Invest ab etwa fünf Jahren empfehlen sich Rentenfonds Euro mit Staatsanleihen oder mit Staats- und Unternehmensanleihen. Hierbei handelt es sich um den sicheren und flexiblen Baustein jedes Depots – selbst für den baldigen Anstieg der Zinsen. Auch beim Eintritt eines Fonds ins Minus kann der Verbraucher unbesorgt bleiben. Die Verluste der Fonds waren in der Vergangenheit weder hoch noch langwierig.

Deutsche Staatsanleihen für sicherheitsbewusste Anleger empfohlen
Für die Basis empfiehlt Finanztest ETF, also börsengehandelte Indexfonds, auf Euro-Staatsanleihen. Fonds mit Unternehmensanleihen können einem Basisinvestment aus Staatsanleihen hinzugefügt werden. Für ganz sicherheitsbewusste Anbieter, die eine weitere Zuspitzung der Eurokrise fürchten, sind nach den Finanztest-Experten Fonds, die nur in deutsche Staatsanleihen investieren, am sichersten.

Anlagen nur in Euro
Fremdwährungsanleihen werden als unsicher betrachtet, Anleger aus dem Euroraum sollten ihre Geldanlagen ebenfalls in dieser Währung optimieren. Im besten Fall können Anleihen auf US-Dollar oder Schweizer Franken beigemischt werden, da sie riskanter als Euro-Anleihen sind.

Der ausführliche Artikel Rentenfonds ist in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Finanztest nachzulesen und unter www.test.de/rentenfonds-euro abrufbar.
Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren:



Weiterführende Informationen: