Stiftung Warentest: 22 von 55 Rechtsschutzversicherungen mit Gut bewertet

  1. Beruf & Leben
  2. Tarifeverzeichnis




Von 55 Rechtsschutzversicherungen wurden 22 mit Gut bewertet, eine gute Rechtsschutzversicherung deckt die Bereiche Privat, Verkehr und Beruf ab.

Nicht jeder Rechtsstreit ist mit den 55 Rechtsschutzversicherungen für Nichtselbständige abgedeckt, doch immerhin 22 Versicherungen wurden von Finanztest mit "Gut" bewertet. Bereits ab 222 Euro jährlich kann eine gute Rechtsschutzversicherung abgeschlossen werden, die Rechtsstreitigkeiten im Beruf, Verkehr und im privaten Bereich abdeckt.

Rechtsschutzversicherungen mit der Bewertung "Gut" auswählen
Wer auf der Suche nach einer Rechtsschutzversicherung ist, sollte auf die Angebote mit der Bewertung "Gut" achten, denn dadurch erhalten die Versicherten in zahlreichen Lebensbereichen mehr Leistungen. Dennoch übernimmt auch die beste Rechtsschutzversicherung nicht sämtliche Kosten in allen Lebenssituationen. Insbesondere bei Streitigkeiten im Familien- und Erbrecht oder im Bereich Kapitalanlagen wird kein Rechtsschutz angeboten, der alles komplett umfasst.

Rechtsschutzversicherung sinnvoll
Der Abschluss einer Rechtsschutzversicherung wird von Stiftung Warentest als sinnvoll erachtet. Wer sich die Versicherungsprämie leisten kann, hat deutliche Vorteile bei Rechtsstreitigkeiten, denn Gerichts- und Anwaltskosten sind teuer und erhöhten sich im vergangenen Jahr.

Bei Familientarifen sind der Ehepartner und die Kinder mitversichert
Bei den getesteten Tarifen handelt es sich um Familientarife, bei denen der Ehepartner und die Kinder mitversichert sind. Für nichteheliche Partner gilt, dass eine Nennung des Namens im Versicherungsschein erfolgen sollte.

Das günstigste Angebot, das die Note "Gut" erhielt, stammt von der Huk24 und hat einen Preis von 222 Euro pro Jahr. Für 284 und 366 Euro jährlich können die besten Rechtsschutzversicherungen mit Berufs-, Verkehrs- und Privatrechtsschutz bei der Allrecht/Deurag und der DAS abgeschlossen werden.

Das Testergebnis von Stiftung Warentest kann in der Dezember-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest oder unter www.test.de/rechtsschutz nachgelesen werden.
Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren: