Apple verbucht dank iPhone 6 Rekord-Quartal

  1. Handy
  2. Tarifeverzeichnis



Der erfolgreiche Verkauf des iPhone 6 und iPhone 6 Plus sorgt für Rekordabsatz bei Apple im letzten Quartal 2014.

Durch den enormen Erfolg mit dem Verkauf von iPhone 6 und iPhone 6 Plus wird Apple ein Rekord-Quartal beschert. Die beiden Apple-Smartphhones trugen dazu bei, dass europaweit die Vorherrschaft von Android zurückgedrängt werden konnte. Auch in Deutschland ist die Absatzsteigerung von Apple deutlich.
In Großbritannien und in den USA wurde das iPhone 6 etwas häufiger verkauft als das iPhone 6 Plus. Das kleinere Apple-Smartphone konnte sich in einer Relation von 4:1 bzw. von 3:1 gegen die größere Variante durchsetzen.

5 Prozent Steigerung für iOS in Deutschland
In Deutschland ist Android mit 74,9 Prozent an führender Position, doch von Oktober 2013 bis Oktober 2014 konnte iOS den Absatz um 3,1 Prozent erhöhen. Eine Steigerung um 5 Prozent konnte iOS sogar von September 2014 bis Oktober 2014 verzeichnen.
Insgesamt musste das Google-Betriebssystem in den fünf wichtigsten Absatzgebieten Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien einen leichten Rückgang hinnehmen. Mit 69,4 Prozent liegt Android in diesen Staaten aber noch immer auf Position 1 der installierten Smartphones und Tablets. Gegenüber 2013 jedoch ging der Absatz um 2,5 Prozent zurück. Auch gegenüber Windows Phone und Blackberry OS konnte iOS die Verbreitung um 5,7 Prozent erhöhen.

Äußerst gute Verkaufszahlen durch knappe Verfügbarkeit deutlich
Die äußerst guten Verkaufszahlen der beiden neuen iPhones wurde bereits durch die knappe Verfügbarkeit seit dem Marktstart Ende September aufgezeigt. Innerhalb von drei Tagen konnte Apple ein rekordverdächtiges erstes Wochenende nach dem Verkaufsstart verzeichnen. Erste Auswirkungen des erfolgreichen Verkaufs der neuen iPhones, vor allem in Großbritannien, wurden nun auch durch die aktuelle Analyse von Kantar World Panel aufgezeigt. Dort konnte sich die Verbreitung des iOS-Betriebssystem seit der Markteinführung des iPhone 6 von 27,1 Prozent im August auf 39,5 Prozent im Oktober steigern.
Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren: