Stiftung Warentest bietet perfekte Altervorsroge für jeden Typ

  1. Altersvorsorge
  2. Tarifeverzeichnis



Das Thema Altersabsicherung bietet beim aktuellen Zinstief gerade für Einsteiger eine Herausforderung, eine passende Anlageform zu finden. Stiftung Warentest hilft durch die Definition von sieben Vorsorgetypen – und der Vorstellung der jeweils dazu geeigneten Altersvorsorge-Produkte.

Geld
© Joachim Wendler - Fotolia
Das Thema Altersabsicherung bietet beim aktuellen Zinstief gerade für Einsteiger eine Herausforderung, eine passende Anlageform zu finden. Stiftung Warentest hilft durch die Definition von sieben Vorsorgetypen – und der Vorstellung der jeweils dazu geeigneten Altersvorsorge-Produkte.

Altersabsicherung individuell
Durch das niedrige Rentenniveau und die niedrigen Zinsen wird die private Altersabsicherung für künftige Rentner immer unattraktiver. Klassische Renten- und Lebensversicherungen bieten einen kaum erwähnenswerten Garantiezins, viele fondsgebundene Rentenversicherungen geben kaum oder gar keine Garantien. Daher empfiehlt die Stiftung Warentest sich jetzt aktiv mit der Altersabsicherung zu beschäftigen, sie zeigt Alternativen für individuelle Vorsorge jeden Einsteigers auf.

Sieben Vorsorgetypen
Finanztest definiert sieben unterschiedliche Vorsorgetypen. Während der "Häuslebauer" durch die Niedrigzinsphase sogar profitiert, lohnt sich für "Kinderreiche" oder "Habenichtse" die staatliche Riester-Förderung. Der "Uninteressierte" sollte sich auf jeden Fall mit einer Depoteröffnung beschäftigen. So gibt es nach den Testern unabhängig vom Typen und der Lebensphase immer ein passendes Produkt. Es werden Alternativen zu privaten Renten- und Lebenspolicen und fondsgebundenen Rentenversicherungen aufgezeigt und die Prüfer erklären genau, was es bei den unterschiedlichen Produkten zu beachten gilt.

Altersabsicherung nicht aufschieben

Stiftung Warentest rät zur Eile bei der Altersvorsorge, da die Vermögensbildung Zeit benötigt und sogar minimale Sparbeträge Ertrag bringen. Bei einer Wertentwicklung von durchschnittlich 1 Prozent bringen 100 Euro jeden Monat nach zehn Jahren etwa 12.600 Euro.

Der ausführliche Artikel Einstieg in die Altersvorsorge kann in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Finanztest nachgelesen oder unter unter www.test.de/thema/altersvorsorgecheck abgerufen werden.

Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren: