Der Euro nach wie vor als stabile Währung eingeschätzt

  1. Geldanlagen
  2. Tarifeverzeichnis



Der Außenwert des Euro zum US-Dollar hat aktuell (Stand Mitte April 2015) das gleiche Niveau wie im Jahresdurchschnitt 1999. Damit wird der Euro nach wie vor als stabile Währung eingeschätzt.

Geld
© K.-U. Häßler - Fotolia
Trotz der Wechselkursschwäche in letzter Zeit blieb der Euro seit seiner Einführung 1999 insgesamt stabil, so liegt der Wert im Vergleich zum US-Dollar momentan auf dem gleichen Level wie 1999, während es zum Britischen Pfund eine Aufwertung um zirka neun Prozent gibt. Zum Russischen Rubel und zum Südafrikanischen Rand verdoppelte sich der Wechselkurs gar, man erhält für einen Euro heute etwa doppelt so viel Rubel und Rand wie im Schnitt des Jahres 1999.

Auch Nachteile der Gemeinschaftswährung
Allerdings schlug der Euro nicht überall positiv ein, im Vergleich zum Australischen Dollar und dem Kanadischen Dollar wertete er im Vergleich zum Durchschnittskurs des Jahres 1999 um jeweils etwa 16 Prozent ab. Massiv sank der Wechselkurs gegenüber dem Schweizer Franken mit 35 Prozent. Dies ist allerdings weniger durch eine Schwäche des Euro als vielmehr durch die Stärke des Schweizer Franken begründet. Die Schweizer Währung profitierte unter anderem von der Nutzung als Fluchtwährung während Hochzeiten der Finanz- und Staatsschuldenkrise.

Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren:
Market quotes are powered by TradingView.com




Weiterführende Informationen: