KFZ-Versicherung kündigen auch im Dezember möglich

  1. KFZ-Versicherung
  2. Tarifeverzeichnis


Autokauf
© svort - Fotolia
Der ADAC weist darauf hin, dass auch im Dezember noch ein Wechsel zu einem anderen Kfz-Versicherer möglich ist. Erhöht sich die Kfz-Versicherung zum 1. Januar 2012, besteht für den Versicherten ein Sonderkündigungsrecht. Endet das Versicherungsjahr allerdings nach dem 31.12., gilt der eigentliche Endtermin als ausschlaggebend.

Nur einen Monat nach Erhöhungsmitteilung haben Sie Zeit zu kündigen

Nach Eingang der Mitteilung über erhöhte Beiträge läuft eine einmonatige Frist, in der sich der Versicherte anderweitig umschauen und seine Kfz-Versicherung wechseln kann. Aber Achtung: Beitragserhöhungen liegen oft verdeckt vor. Zum Beispiel verbessert sich die Einstufung in der Schadenfreiheitsrabattstaffel, so dass die erhöhte Prämie davon ausgeglichen wird. Der ADAC informiert, dass auch wenn eine Änderung der Typ- und Regionalklassen eine Verteuerung bedingt, das Sonderkündigungsrecht in Kraft tritt.

Kündigung immer per Einschreiben schicken

Kündigungen sollten immer per Einschreiben/Rückschein versandt werden. Die Beitragserhöhung muss in dem Schreiben erwähnt werden. Nach einem Schadensfall ist generell eine Kündigung der Kfz-Versicherung möglich. Das gleich gilt beim Kauf eines neuen Fahrzeuges.

Leistungen bei der neun KFZ-Versicherung beachten

Nicht nur eine günstigere Prämie sollte der Grund für einen Wechsel zu einem anderen Versicherer sein. Auch die Versicherungsleistungen sollten genau geprüft werden, so der ADAC. Eventuell bestehen beim neuen Versicherer keine Sonderrabatte mehr, oder der bisherige Versicherer bietet inzwischen auch preisgünstigere Tarife an.


Mehr zum Thema:

 


Das könnte Sie auch intressieren: