Verspätete Nebenkostenabrechnungen sind nicht zulässig

  1. Miete & Nebenkosten
  2. Tarifeverzeichnis


Vermieter
© Kzenon - Fotolia
Nach Angaben des Eigentümerverbandes Haus & Grund Deutschland in Berlin muss dem Mieter die Nebenkostenabrechnung bis zum 31. Dezember zugehen, falls diese nach Kalenderjahr berechnet werden.
Bei Nichteinhaltung dieser Frist ist der Mieter nicht zur Zahlung der Nachforderungen verpflichtet.

Nebenkostenabrechnung muss jährlich erstellt werden
Nach Haus & Grund muss dem Mieter einmal jährlich die Gelegenheit gegeben werden, vereinbarte Vorauszahlungen zu prüfen, daher muss einmal im Jahr eine Abrechnung erstellt werden. Dies wurde vom Bundesgerichtshof (BGH) festgelegt (Az. VIII ZR 38/11).

Mieter steht Einsicht der Nebenkostenabrechnung zu
Zusätzlich kann der Mieter Einsicht in alle maßgeblichen Rechnungen und Verträge verlangen, der Vermieter muss diese vorlegen können. Lediglich für die Abrechnungen zwischen dem Vermieter und einem Wärmelieferanten sowie dessen Vorlieferanten gilt dies nicht nach BGH-Urteil (Az. VIII ZR 322/12) nicht.


Mehr zum Thema:

 


Das könnte Sie auch intressieren: