Riester-Renten Beitrag kann Steuerlast senken

  1. Riester-Rente
  2. Tarifeverzeichnis


Riester Rente
© Andre B. - Fotolia
Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft in Berlin weist darauf hin, dass Beiträge zur Riester-Rente die Steuerlast reduzieren können. Einerseits wird die Riester-Rente vom Staat über die jährlichen Zulagen gefördert, des Weiteren über den Sonderausgabenabzug in der Steuererklärung. Im Rahmen der Günstigerprüfung prüft das Finanzamt, ob zusätzlich zur Zulagenzahlung eine Steuerersparnis als Sonderausgabenabzug möglich ist.

Kinder erhöhen den Sonderausgabenabzug
Das Einkommen, der Familienstand und die Kinderzahl bestimmen die Höhe der steuerlichen Ersparnis über den Sonderausgabenabzug. Pro Jahr beträgt der abzusetzende Höchstbetrag 2100 Euro abzüglich der Zulagen. Für die Sparer ist wichtig, dass sie gegenüber dem Anbieter ihrer Riester-Police ihr Einverständnis zur elektronischen Übermittlung der Höhe der Beiträge an die Finanzverwaltung erklären.



Mehr zum Thema:

 


Das könnte Sie auch intressieren: