Riester-Bausparverträge derzeit sehr attraktiv

  1. Riester-Rente
  2. Tarifeverzeichnis


Riester Rente
© Andre B. - Fotolia
Die Testsieger-Tarife garantieren Bausparern schon heute eine günstige Finanzierung fürs Eigenheim, auch wenn der Sparer nicht in der aktuellen Niedrigzinsphase sondern zu einem späteren Zeitpunkt abruft. Zusätzlich erhält der Sparer die staatliche Förderung. Anhand von vier Modellkunden ermittelte Finanztest die besten Riester-Tarife. Die Musterkunden planen in 7 bis 15 Jahren ein Eigenheim. Hier wird schrittweise erklärt, wie Bausparer zum maßgeschneiderten Vertrag kommen.

Eigenkapital ansammeln durch Riester-Förderung
Mit einem Bausparvertrag kann durch die Riester-Förderung zuerst Eigenkapital angespart werden und die eigene Immobilie später entschuldet werden. In der Sparphase werden Zulagen und Steuervorteile auf die Sparbeiträge gewährt. Die Förderung wird nach der Zuteilung des Vertrags zur Tilgung des Darlehens genutzt. Stiftung Warentest empfiehlt, mindestens drei Angebote der günstigen Bausparkassen aus dem Test einzuholen.

Auf genaue Informationen achten
Vor allem Wüstenrot, Alte Leipziger, Deutsche Bausparkasse Badenia und Bausparkasse Mainz bieten Top-Tarife an. Dem Angebot sollte ein Spar- und Tilgungsplan beiliegen, aus dem der voraussichtliche Zuteilungstermin und alle Zahlungen in der Spar- und Darlehensphase ersichtlich sind.

Angebote vergleichen
Mit dem kostenlosen Finanztest-Bausparrechner können Bausparangebote unter www.test.de/bausparrechner verglichen werden. Persönliche Beratung erhalten Bausparer bei den örtlichen Verbraucherzentralen.
Der ausführliche Test Riester-Bausparverträge kann in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Finanztest und unter www.test.de/riester-bausparen nachgelesen werden.



Mehr zum Thema:

 


Das könnte Sie auch intressieren: